Mittwoch, 29. Januar 2014

No Knead Bread 2.Rezept

Hier noch ein weiteres  "No Knead Bread". Das Grundrezept habe ich in aus dem Buch "Brot aus dem Topf" von Gabriele Redden (Peter Berleys No Knead Bread), allerdings habe ich die Menge des Sauerteiges etwas erhöht, Roggenmehl 997 und etwas Brotgewürz dazu gegeben. Meinen Geschmack habe ich getroffen und mein Mann war auch begeistert (sein Lieblingsbrot, ob Variante I oder II), wobei er diese Variante besser findet, es ist einfach noch lockerer, liegt sicherlich an den wenigen Körnchen Trockenhefe.





leicht abgeändertes Rezept

Zutaten

  • 250 g Weizenmehl Typ 550
  • 200 g Weizenmehl Typ 1150
  • 50 g Roggenmehl 997
  • 1/4 TL Trockenhefe (eher weniger)
  • 45 g Weizensauerteig (selbst gezogen)
  • 400 ml Wasser
  • 1 1/2 TL Salz
  • 1 Prise Brotgewürz
Alle Zutaten bis auf das Salz in eine Schüssel geben und mit einem Holzlöffel
gut vermischen, dann das Salz zugeben und alles zu einer glatten Masse verrühren.
Den Teig, der sehr flüssig ist mit Klarsichtfolie abdecken und 10-12 Stunden
bei Raumtemperatur ruhen lassen. Nach dieser Zeit sollte sich der Teig
deutlich vergrößert haben und Blasen zeigen.

Den Teig auf eine gut bemehlte Fläche geben und einige Male von aussen
nach innen falten bis er etwas stabiler ist. Mit Schluss nach unten in einen gut
bemehlten Gärkorb geben und ca. 1-2 Stunden abgedeckt ruhen lassen.
(wer keinen Gärkorb hat, nimmt eine Schale, legt diese mit einem Geschirrtuch
aus und bemehlt dieses gut).

Wenn der Teig fast das Tuch berührt, sollte der Ofen auf 240° aufgeheizt sein,
eine Schale mit Wasser nicht vergessen. Gleichzeitig den gusseisernen Topf
mit Deckel in den Ofen stellen.
Vorsichtig den Topf aus dem Ofen nehmen, Deckel abnehmen, das Brot über
Kopf in den Topf geben, Deckel drauf und auf mittlerer Schiene ca. 30 Minuten
mit Deckel backen, dann ca. weitere 20 Minuten fertig backen.
Das Brot auf einem Rost gut auskühlen lassen.

Einfach mal ausprobieren!!!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen