Mittwoch, 26. März 2014

Hartweizenecken

Diese Idee basiert aus dem Rezept der Schneebrötchen. Ich habe die Zutaten
entsprechend geändert, die Brötchen sind ebenfalls mit einer Übernachtgare.
Die Ecken sind von der Porung eher mittelporig, geschmacklich würde ich sie
ähnlich wie die Schneebrötchen einordnen, allerdings sind sie etwas fester.




Zutaten

  • 100 g Hartweizengrieß
  • 120 g Weizenmehl Typ 812
  • 160 g Weizenmehl Typ 550  (alternativ T65)
  • 260 g Wasser
  • 9 g frische Hefe
  • 20 g Olivenöl
Alle Zutaten außer dem Öl ca. 5 Minuten auf Stufe 1 und 3 Minuten auf Stufe 2
zu einem weichen Teig verkneten. Dann das Öl dazu geben und weitere 2 Min.
auf Stufe 2 kneten.
Den Teig 1 Stunde bei Zimmertemperatur zur Gare stellen. Dabei alle
20 Minuten einmal falten.
Dann den Teig für ca. 12 Stunden bei ca.10°C abgedeckt in den Kühlschrank
oder Keller stellen.
Nach dieser Zeit den Teig vorsichtig auf eine gut bemehlte oder mit Hartweizengrieß bestreute Arbeitsfläche geben und je nach Größe 6-8 Teiglinge abstechen.
Die Teiglinge vorsichtig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech oder einen
heißen Pizzastein geben.
Bei ca. 240°C 20-25 Minuten fertig backen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen