Sonntag, 2. März 2014

Italienisches Ringbrot

Da ich nicht sehr viel Zeit hatte mußte ich ein schnelles Weißbrot finden. Irgendwie konnte ich mich dann doch nicht entscheiden. Habe mich dann noch kurzfristig für dieses italienische Ringbrot entschieden.
In dem Rezpet aus dem Buch "Land Edition" Brot und Brötchen selber backen wird es als Ciabatta beschrieben. Da es aber vom Teig her wirklich sehr schnell geht ist es meiner Meinung weit von einem echten Ciabatta entfernt.
Es ist lecker, eher wie ein normales Weißbrot, aber eben als Ringbrot.
Wenn mal nicht so viel Zeit ist, völlig okay.





Zutaten für 1 Brotring

  • 1/2 Würfel Hefe   21 g
  • 400 g Mehl Typ 550
  • 1 TL Salz
  • 40 ml Olivenöl
Die Hefe in 200 ml lauwarmen Wasser unter Rühren auflösen. Das Mehl mit dem Salz mischen, das Hefewasser und das Olivenöl dazugeben und ca.4-5 Minuten kneten. Sollte der Teig zu feucht oder zu trocken sein, entweder Mehl oder lauwarmes Wasser zugeben. Der Teig sollte nicht mehr an den Händen kleben. Den Teig nun ca. 45 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
Nun noch einmal durchkneten und noch einmal 15 Minuten ruhen lassen, danach zu einem schmalen langen Laib formen und zu einem Kranz legen. Den Teigkranz mit etwas Mehl bestäuben und zugedeckt nochmals an einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Ich habe den Teigkranz gleich auf einem Blech gehen lassen, somit konnte ich ihn nach der Gare sofort in den Ofen schieben.
ca. 30 Minuten backen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen