Sonntag, 13. April 2014

Bärlauchkringel

Gestern war ich im Backwahn, ich konnte gar nicht mehr aufhören, immer wieder
stöberte ich in meinen Rezepten und dabei fand ich dann diese leckeren Bärlauchkringel.
Gefunden habe ich das Rezept bei Gustini, dort habe ich vor einiger Zeit italienisches Mehl TYP 00 sowie Hartweizengrieß bestellt.

Nachdem ich den Bärlauch zerkleinert hatte lag ein wunderbarer Geruch in der Luft,
was sich nach dem Backen noch verstärkte, einfach wunderbar.
Noch warm schmecken die Kringel einfach nur mit Butter einfach köstlich.

                                      

 

 Zutaten

  • 400 g Mehl ( Farina tipo 00 ) 
  • 5 Eier
  • 25 g Hefe
  • 200 g Butter
  • 100 g Bärlauch, fein gehackt
  • etwas Salz
Alle Zutaten vermischen und zu einem Teig verkneten. Er ist sehr klebrig, evtl. noch
etwas Mehl hinzufügen. Dann ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Als nächstes den Teig in gleichgroße Stücke teilen, je nach Größenwunsch, bei mir
waren es ca. 30 Stück. Dann Ringe oder kleine Stangen formen und diese noch
einmal 10 Minuten abgedeckt gehen lassen.
Am besten den Stiel eines Holzlöffels bemehlen und dann in den Teigling stechen
und ein bißchen schleudern, damit das Loch auch groß genug wird.
Wie man sieht, hätte ich sie noch ein bißchen größer machen können. Die ersten
habe ich zu einer Rolle geformt und dann die Enden zusammen gedrückt, ist aber
viel aufwendiger.
Die Teiglinge bei 200°C für 15 Minuten backen, sie sollten leicht gebräunt sein.
Ganz lecker auch zu Salat oder zur angehenden Grillsaison.

Viel Spaß beim Nachbacken!!!!!!!!!!!
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen