Donnerstag, 1. Mai 2014

No Knead Bread mit Dinkel/Weizen/Roggen

Mein Hunger nach anderen Varianten für "No Knead Bread" ist noch lange nicht
vorbei, immer wieder überlege ich welche Veränderungen ich noch vornehmen
könnte. Hier eine Dinkel-Weizen-Roggenvariante, sehr lecker,


die Krume ist schön locker, die Kruste leicht knusprig. Ich würde es eher noch
einen Augenblick länger im Ofen lassen, aber meine bessere Hälfte meint immer
es wird dann zu dunkel. Also wer mag kann es auch noch 5-10 Minuten länger
backen.

Zutaten

  • 210 g Weizenmehl Typ 550
  • 130 g Roggenmehl Typ 997
  •   60 g Dinkelmehl Typ 630
  • 140 g Dinkelvollkkornmehl
  • 410 g Wasser
  • 40 g ASG (Dinkel)  Weizen geht auch
  • 1 1/2 TL Salz
  • 1/4 TL Trockenhefe
Alle Zuten in eine große Schüssel geben und mit einem Holzlöffel gut verrühren.
Nun abgedeckt bei ca. 21-24°C 10-12 Std. stehen lassen. Der Teig sollte sich
sichtbar um mehr als das doppelte vergrößert haben.

Nun den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und von aussen mit einem
Teigschaber rund herum immer wieder zur Mitte überschlagen. Der Teig sollte
nur noch leicht oder gar nicht mehr kleben.
Umdrehen, also mit Schluß nach unten in einen gut bemehlten Gärkorb geben
und dort ca. 2 Std. ruhen lassen (am besten mit einer Abdeckhaube abdecken)

Früh genug den Ofen auf 240°C aufheizen (meiner hat nur 230°), den Topf
mit Deckel in den Ofen geben. Eine Gefäß mit Wasser ebenfalls auf den Ofen-
boden stellen. Wenn der Ofen die Temperatur erreicht hat, den Topf vorsichtig
aus dem Ofen nehmen, Deckel abnehmen und das Brot in den Topf kippen
so dass der Schluß nun oben ist. Deckel wieder darauf legen und im Ofen
ca.30 Minuten bei 230°C backen, dann den Deckel vorsichtig entfernen und
ohne Deckel weitere 20-25 Minuten fertig backen.
Auf einem Gitter gut auskühlen lassen und dann einfach genießen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen