Freitag, 20. Juni 2014

Paprika-und Olivenschafskäsekruste

Da das Wetter in der letzten Woche ganz gut war, wollten wir mal wieder mit
Freunden den Grill anschmeißen. Ich habe das Brot dazu gesteuert, zu dem
Zeitpunkt wußte ich aber noch nicht was ich eigentlich backen wollte. Also
habe ich gesucht  und wurde bei Lutz fündig.
Die Paprikakruste wie Lutz sie nennt hatte es mir angetan, und ich muss ge-
stehen sie ist super lecker. Wie man auf dem ersten Bild erkennen kann habe
ich eine Kruste mehr oder weniger als Baguette geformt, auch die Füllung
habe ich noch etwas abgewandelt.
Für das Baguette habe ich die Füllung einfach mit der Hand eingeknetet, da
die gerollte Version mir beim Backen etwas auseinander gefallen war.


von links Olive-Schafskäse, die beiden anderen Paprika,Gouda+Sesam




gerollte Füllung mit Gouda und Schwarzkümmel

Roggensauerteig

  • 75 g Roggenvollkornmehl
  • 75 g Wasser
  • 8 g Anstellgut

Vorteig 

  • 50 g Weizenvollkornmehl
  • 50 g Wasser
  • 0,2 g Frischhefe

Hauptteig 

  • Sauerteig
  • Vorteig
  • 175 g Roggenmehl 1150
  • 200g Weizenmehl 1050
  • 175 g Wasser
  • 5 g Frischhefe
  • 10 g Salz
  • 100 g rote Paprika ( in Würfel geschnitten)
  • 5 g Paprikapulver
  • 100 g Gouda ( grob gerieben )
  • schwarzer Sesam ( ich habe Schwarzkümmel genommen )

 Oliven-Schafskäsefüllung                                      

eingeknetete Füllung mit Oliven und Schafskäse
  • 125 g Schafskäse
  • ca.10-12 schwarze Oliven
  • 30 g Gouda (gerieben)
den Schafskäse klein würfeln, die Oliven in Scheiben schneiden und mit dem
Gouda als Füllung, entweder auf den Teigling legen und rollen oder einkneten
( Baguetteform)
Den Vorteig und den Sauerteig jeweils vermischen und für ca.16-20 Std.bei
Raumtemperatur reifen lassen. (den Sesam bzw. Schwarzkümmel weglassen und 
Gouda reduzieren)

Zubereitung

Alle Zutaten außer der Paprika 3 Minuten auf niedrigster Stufe und dann
3 Minuten auf der 2.Stufe zu einem nicht klebrigen Teig verkneten. Er sollte
sich vom Schüsselboden lösen. Dann die Paprikawürfel bei niedrigster Stufe
einkneten.
Nun den Teig für ca. 90 Minuten abgedeckt zur Gare stellen, nach 45 Minuten
falten.
Danach den Teig gut durchwirken und in 4 Teiglinge teilen.
Jeden Teigling oval ca. 30x10 cm ausrollen und mit Gouda und dem Sesam
bestreuen und von einer Seite her schräg aufrollen und auf ein Blech mit
Backpapier setzen.
Oder eben die Zutaten mit Hand einkneten, für 10 Min. ruhen lassen und zu
einem Baguette formen.
Die Teiglinge müssen dann noch einmal ca.30-40 Minuten ruhen (ca.24°C)
Die Baguetteversion einschneiden.
Bei 230°C fallend auf 210°C 30 Minuten mit Dampf fertig backen.

Mit mit Butter, oder auch Paprikabutter ein Genuss.

Bild + Zutaten für die Paprikabutter 


  •  250g Butter 
  • 1 kl.Zwiebel 
  • 2-3 EL Tomatenmark
  • 1 kl.rote Paprikaschote
Die Butter gut verrühren oder mit der Gabel zerdrücken, Tomatenmark dazugeben
und sehr gut verrühren. Die Bindung der beiden Zutaten dauert ein bißchen, da
Tomatenmark Wasser enthält, aber es geht. Dann die sehr klein gehackten
Zwiebeln und Paprikawürfel (ebenfalls sehr klein hacken), dazugeben.
Fertig !!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen