Freitag, 20. Juni 2014

Toast mit Sauerteig

Toastbrot gibt es in so vielen Varianten, dass ich nun einmal ein Toastbrot
mit Sauerteig ausprobieren wollte. Beim Stöbern durch die Blogwelt fiel mir
ein Rezept vom Brotdoc auf. Bei Björn sieht immer alles so perfekt aus.
Da man bei diesem Rezept ziemlich viel Geduld braucht, weil die Endgare fast
6 Stunden benötigt und ich diese immer nicht habe, werde ich dieses Rezept
nicht zu meinen Favoriten ernennen, wobei es vom Geschmack her super ist.
Mein Toast war so gegen 1.30 Uhr in der Nacht fertig, beinahe hätte ich mir
noch einen Wecker gestellt. Mein Mann meinte nur, back doch einfach immer
nachts, eben wie ein Bäcker.....dann ist morgens alles fertig.


Zutaten

Weizensauerteig (TA 170):
  • 120 g Weizenmehl 550
  •  84 g Wasser (28-30°)
  •  12 g Weizenanstellgut
Die Zutaten für den Weizensauerteig gut verkneten und 12 Stunden reifen lassen.
Das Anstellgut sollte, wenn es nicht sehr triebfähig ist, 1 – 2 Hefeführungen hinter
sich haben.

Hauptteig (TA 160):
  • Sauerteig
  • 480 g Weizenmehl 550
  • 241 g Wasser
  • 35 g Eiklar
  • 11 g Salz
  • 15 g Zucker
  • 30 g Butter
Alle Zutaten außer den Zucker und die Butter 1-2 Minuten kneten, bis alles gut
vermengt ist. Den Teig 30 Minuten ruhen lassen, dann den Teig weitere 4-6
Minuten auf Stufe 2 auskneten, dabei den Zucker und die Butter zugeben.
Dann den Teig für 3 Stunden abgedeckt zur Stockgare stellen, dabei je nach
Konsistenz 1 – 2 mal strecken und falten.
Auf der Arbeitsfläche leicht entgasen und zu einem Zylinder einrollen,dann in 4
gleich große Teile teilen und um 90° verdreht nebeneinander in die Form geben,
so daß die Schnittflächen zu den langen Seiten der Form zeigen. Ich habe meine
Toastbrotform genommen, falls man keinen Deckel hat, abdecken und wie Björn
schon schreibt, sich vornehmen, viel Geduld zu haben.
Mein Toastbrot wollte und wollte nicht bis an den Deckel kommen, ich war schon
kurz davor es eher in den Ofen zu schieben, habe dann aber doch gewartet,
allerdings war es nach fast 6 Std. immer noch nicht ganz oben. Der Teig sollte
eigentlich ca.1 Finger breit unter dem Rand der Form stehen, bevor man backt.
DieToastbrotform bei 210° in den vorgeheizten Ofen geben. 45-50 Minuten.
Wer keine Toastbrotform hat, kann auch eine Kastenform nehmen und dann ein 
Blech darauf stellen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen