Montag, 11. August 2014

Brombeer-Kastenkuchen

Beerenstarker Geschmack, ein Kastenkuchen mal etwas anders, im Teig ist ein bißchen Quark und der Baiserabschluss mit den Früchten ist eine krönende Abrundung und macht aus einem einfachen Kastenkuchen eine Art Kastentorte.
Ich habe ihn mit in die Firma genommen, da ich ihn sonst hätte alleine essen müssen, mein lieber Mann mag leider oder Gott sei Dank keine Brombeeren.
Nach etwas mehr als 1 Stunde war nichts mehr davon da, alles aufgefuttert, sogar der Teller wurde abgewaschen. War wohl eine Art Wink mit dem Zaunpfahl, kann ich wieder backen.



 






Zutaten

  • 300 g Brombeeren  (tiefgekühlte gehen auch)
  • 4 Eier (M)
  • 150 g weiche Butter
  • 270 g Zucker
  • 2 TL Vanille-Aroma
  • 1 Prise Salz
  • 75 g Speisestärke
  • 125 g Magerquark
  • 100 g Mehl
  • 2 TL Backpulver (ich habe Backpulver mit Safran genommen)
  • 1 TL Zitronensaft
  • Fett für die Form

Zubereitung 

Beeren waschen ( oder bei auftauen ), abtropfen lassen. 2 Eier trennen, Eiweiße kalt stellen. Butter, 150 g Zucker, Vanille-Aroma und Salz cremig rühren. Die Eigelbe hineingeben und verrühren, dann im Wechsel die restlichen Eier und 25 g Speisestärke unterrühren. Nun den Quark hineingeben, 80 g Mehl, Backpulver und 50 g Speisestärke vermischen und kurz unterrühren. Den Teig in eine gefettete Kastenform (25cm/1,8Ltr.) geben und glatt streichen. Von den Beeren ca. 2 EL beiseitestellen. Die restlichen Beeren mit 20 g Mehl mischen, auf dem Kuchen verteilen und im heißen Ofen bei 150°C Umluft
ca. 1 Std. backen. Den Kuchen auskühlen lassen.

Nun die Eiweiße steif schlagen, 120 g Zucker einrieseln lassen und den Zitronensaft hineingeben und unterschlagen. Die Masse nun wellenartig auf dem Kuchen verstreichen und die restlichen Beeren darauf verteilen. Ab in den Ofen und bei 200°C Umluft oderunter dem vorgeheizten Grill die Baisermasse anbräunen lassen.


Brombeere

Kommentare:

  1. hmmm oja der war auch wieder lecker... schön fruchtig und nicht trocken... Daumen hoch...

    AntwortenLöschen
  2. Sieht aber auch lecker aus, da kann ich die Arbeitskollegen gut verstehen :)
    Die Brombeeren sind hier auch gerade soweit, Rezept ist schon gedruckt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann mal los, eigentlich ist das Rezept mit Blaubeeren, schmeckt bestimmt auch vorzüglich.
      Bin mal gespannt wie er dir schmeckt, lass mal hören.
      Lieben Gruß
      Dagmar

      Löschen