Mittwoch, 6. August 2014

Dinkel No Knead Brot mit Sonneblumen-und Kürbiskernen

Zum Vergleich habe ich zeitgleich ein Dinkelbrot mit Dinkelsauerteig angesetzt. Außerdem habe ich Sonnenblumen-und Kürbiskerne dazu gegeben. Aus Platzgründen habe ich einen länglichen Gärkorb
genommen, den ich mit Haferflocken und ein wenig Mehl ausgestreut habe.
Mittlerweile ziehe ich über den Gärkorb fast immer einen Bezug, weil doch oft der Teig nicht so gut
heraus ging.
 




Zutaten

  • 400 g Wasser
  • 250 g Dinkelmehl 630
  • 250 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 1/2 TL Salz
  • 1 Prise Trockenhefe
  • 40 g Dinkelsauerteig
  • 60 g Sonnenblumenkerne
  • 50 g Kürbiskerne
  • 1 Handvoll Haferflocken
Alle Zutaten gut miteinander verrühren, am besten geht es mit einem Holzlöffel. Nun die Masse abgedeckt bei Raumtemperatur 12 Std. reifen lassen.
Dann den Teig auf eine gut bemehlte Arbeitsfläche geben und durchwirken. Mit den Händen oder mit einer Teigkarte den Teig von aussen nach oben in die Mitte ziehen, immer wieder die Arbeitsfläche bemehlen, solange bis der Teig eine leichte Festigkeit hat, er sollte aber trotzdem noch weich sein.
Mit dem Schluß nach unten in einen gut bemehlten oder mit Flocken ausgestreuten Gärkorb geben und abgedeckt ca. 40-50 Minuten ruhen lassen.
In der Zwischenzeit den Ofen auf 250°C vorheizen, eine Schale mit Wasser in Ofen stellen.
Den Topf oder eine Kastenform, d.h. zwei Kastenformen (die eine verkehrt herum, wie einen Deckel über die Form legen) ebenfalls in den Ofen stellen. Wenn der Ofen heiß ist und der Teig gut aufgegangen ist,
die Formen oder den Topf vorsichtig aus dem Ofen nehmen, abdecken, den Teig Kopf über hinein kippen, die zweite Form darüber (oder Deckel f.Topf) geben und in den Ofen stellen.
30 Minuten backen, dann die zweite Form oder den Deckel entfernen und weitere 20-25 Minuten backen. Evtl. das Brot danach noch einmal 5 Minuten ohne Form backen.

Kommentare:

  1. Liebe Dagmar, herzlichen Dank für das Brot. Es war sehr lecker, locker und auch nach 3 Tagen super frisch. Freu mich jetzt schon auf das nächste Brot von Dir.
    Sonnigen Gruß
    Mandy

    AntwortenLöschen
  2. Lieben Dank für deinen netten Kommentar....mal schauen was ich für dich so backe.

    AntwortenLöschen