Sonntag, 17. August 2014

Pflaumentarte mit Marzipan

Die Idee für diese Pflaumentarte kam von Andrea denn eigentlich ist das Rezept für eine Aprikosentarte
gedacht. Da ich aber leider keine Aprikosen hatte, dachte ich mir mit Pflaumen muss es doch auch sehr
gut schmecken, gesagt, getan. Ich habe zusätzlich noch einige Flocken Marzipan auf dem Boden verteilt, ansonsten habe ich es so übernommen. Die Tarte ist sehr lecker, nicht zu süß und vor allen fruchtig und saftig. Eine Köstlichkeit..................lieben Dank an Andrea für dieses tolle Rezept.

 

































Zutaten für eine Tarteform 24 cm

für den Teig


  • 175 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 75 g Puderzucker
  • 80 g Butter

für den Belag

  • 500 g Pflaumen
  • 30 g Marzipan
  • 2 Eier
  • 2 EL Zucker
  • 1 P. Van.Zucker
  • 75 g gemahlene Mandeln
  • 100 g Pflaumenmus
  • 1 Handvoll gehackte Mandeln
  • Puderzucker zum Bestäuben


Für den Teig Mehl, 1 Prise Salz, Ei, Zucker und Butter in Stücken mit den Knethaken des Handrührers verkneten, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Folie wickeln und mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
Pflaumen waschen, entsteinen und halbieren. Dann für den Guss die Eier, Van.Zucker und Zucker mit dem Handrührgerät aufschlagen und zum Schluß die gemahlenen Mandeln unterrühren. 
Den Ofen auf 200°C (Umluft 175°C) vorheizen. Die Tarteform fetten und den Teig ausrollen,
in die Form legen, andrücken und mit einer Gabel einstechen.
Den Guss auf dem Boden geben und die Pflaumen mit der runden Seite nach oben darauf setzen.  Das Pflaumenmus glatt rühren und die Pflaumen damit bestreichen.
Die Form in den Ofen stellen und nach ca. 25 Minuten Backzeit mit den gehackten Mandeln bestreuen und weiteren 20 Minuten backen.
In der Form auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.
Ein himmlisches Vergnügen....................

Kommentare:

  1. Sieht prima aus. Das Rezept werde ich mir kopieren, ich bin ein grosser Pflaumenkuchen-Fan (kein Wunder, das war auch immer mein Geburtstagskuchen :)

    AntwortenLöschen
  2. Mmmmmhhhhh, der schaut so gut aus. Bin gestern auf der Suche nach einem Pflaumenkuchen auf diesen hier gestoßen und werde ihn am Sonntag ausprobieren - wenn es denn schöne Zwetschgen gibt.

    Hab einen schönen Tag, dickes Drückerle
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dann drücke ich dir die Daumen. Bei uns sehen sie Pflaumen oder Zwetschgen schon ziemlich gut aus.

      Dir auch einen schönen Tag...
      Dagmar

      Löschen