Sonntag, 8. Februar 2015

Toastbrot


Auf dieses Toastbrot bin ich durch Tanja von Greenway36food gestoßen. Es gibt sogar schon eine Toastbrotmafia, der reinste Wahnsinn. Wir sind doch alle ein bißchen verrückt, aber warum auch nicht.
Das Rezept ist super wandelbar, da die Mehlsorte(n) je nach Bedarf und Geschmack angepasst werden kann.



Zutaten

  • 250 g lauwarmes Wasser
  • 1 geh. TL Trockenhefe
  • 30 g brauner Zucker
  • 30 g Butter
  • 250 g Weizenmehl Typ 550
  • 150 g Weizenmehl Typ 1050
  • 100 g Weizenvollkornmehl
  • 1 TL Salz

Zubereitung

Das Wasser mit der Trockenhefe, dem Zucker und der Butter gut verrühren. Die Hefe sollte sich komplett aufgelöst haben. Nun das Mehl mit dem Salz mischen, Flüssigkeit dazugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren.
Jetzt muss der Teig abgedeckt an einem warmen Ort ca.30 Minuten gehen. Dann den Teig in 4 Teile teilen, Kugeln formen und in eine gefettete Form (ich habe eine Toastbrotbackform genommen)legen und wieder ca.30 Minuten gehen lassen. Der Teig sollte sich verdoppelt haben.
Wer keine Toastbrotbackform hat, nimmt eine Kastenform und deckt diese mit Folie ab.
Nun den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und ca. 40-45 Minuten fertig backen. Am besten über Nacht in einem Geschirrtuch ruhen lassen und am nächsten Tag anschneiden, toasten und essen.

Das Mehl kann grundsätzlich ausgetauscht werden, es sollten aber auf jeden Fall immer
500 g Mehl sein. Achtung, bei Vollkornmehl etwas mehr Wasser verwenden.

Kommentare:

  1. Ich bin auch gerade beim Toastbrot angekommen... Und ich könnte ohne Ende jetzt Toastbrot backen. Versuche auch gerade verschiedene Varianten und bin total verliebt :D

    Deins schaut wunderbar aus! Rezept nehme ich mir gleich mal mit :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,
      hört sich gut an, bin schon gespannt auf deine Variante!
      Verliebt, ein wunderbarer Zustand!!!!
      LG
      Dagmar

      Löschen