Dienstag, 17. Februar 2015

Windbeutel mit Brombeersahne

Brandteig ist ja so eine Sache, war jedenfalls in meiner gesamten Backzeit das
erste Mal. Wahrscheinlich hätte ich es immer noch nicht ausprobiert, wenn nicht
meine Kollegin immer mal wieder nachgefragt hätte. Sie war zu Besuch und an
solchen Tagen blättern wir immer gerne in Back-und Kochbüchern. Auch an
diesem Tag fanden wir sehr leckere Sachen, die uns den Mund wässerig machten.
Wie sollte es auch anders sein, kleine Windbeutel lächelten uns an. Ohne lange
nachzudenken sagte ich, wir versuchen es einfach mal, vielleicht klappt es ja und
siehe da, sie sind so schön aufgegangen.
Wir konnten uns vor Begeisterung kaum zurückhalten. Schnell noch Brombeeren
aus der Truhe genommen, in den Mixer mit etwas Zucker und in die Sahne gerührt.
Eine wunderbar frische Füllung. Seht selbst, können sich doch sehen lassen..!!!

 


 

 


Zutaten  

je nach Größe ca. 12-16 Stck.

Teig

  • 250 ml Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Butter
  • 150 g Mehl
  • 4 Eier (M)

Füllung

  • 2 Becher Sahne
  • 40 Brombeeren (oder andere Früchte)
  • 2 TL Zucker
  • 1-2 TL Sofortgelatine
  • evtl. etwas abgeriebene Zitronenschale

Zubereitung

 

Für den Teig das Wasser mit der Butter und dem Salz aufkochen, dann vom Herd
nehmen und das Mehl einrühren. Nun wieder auf die Platte stellen und unter
Hitze so lange rühren bis die Masse zu ein Klumpen geworden ist. Den Topf
beiseite stellen oder noch besser den Teig in eine kalte Schüssel geben und
abkühlen lassen.
Wenn er abgekühlt ist, die Eier kurz verquirlen und nach und nach in den Teig
rühren. ( je nach Eiergröße evtl.das letzte Ei weglassen ). Der Teig sollte eine
Spitze ziehen, wenn er vom Löffel fällt.

Den Backofen auf ca. 200-220°C vorheizen, eine Schale mit Wasser auf den
Boden stellen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech mit 2 Teelöffeln
kleine Häufchen setzen oder mit dem Spritzbeutel entsprechende Tuffs aufspritzen.
Achtung, nicht zu dicht setzen, da sie wenn alles richtig läuft sehr aufgehen.
ca. 30 Minuten backen, auf keinen Fall den Ofen öffnen, da sie sonst zusammen fallen.

Während des Backens die Füllung vorbereiten, Sahne steif schlagen.
Die Brombeeren mit ein wenig Zucker im Mixer zerkleinern, dann unter die
Sahne heben, (2-3 EL aufheben) ein wenig abgeriebene Zitronenschale zugeben.
Zum Schluß etwas von der Sofortgelatine einrühren, damit die Brombeersahne
spritzfähig wird.

Die fertigen Windbeutel sofort waagerecht aufschneiden, geht am besten mit
einer Schere und auskühlen lassen.
Nach einigen Minuten können die Windbeutel gefüllt werden, von den
aufgehobenen Brombeeren einen Klecks auf die Brombeersahne geben,
die Oberseite aufsetzen und genießen.

Wer keine Brombeeren mag, füllt sie einfach mit Van.Pudding und vielleicht ein
wenig Erdbeermarmelade.....oder....Eierlikörsahne schmeckt bestimmt auch ganz lecker.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen