Sonntag, 22. März 2015

Herzhafte Speck-Cookies

Cookies, diese Dinger sind einfach genial, ob süß oder herzhaft, Grenzen gibt es nicht.
Bei Chili & Ciabatta fand ich diese leckeren Kürbiskern-Speck-Cookies, genau mein Geschmack, Achtung Suchtgefahr !!
Ich habe außer Kürbis-und Pinienkerne auch noch gesalzene Pistazien verwendet.
Auch hier habe ich wieder eine Kostprobe mit in die Firma genommen, im Nu waren sie alle aufgefuttert.
Um weitere Kostproben wird gebeten...




 Zutaten

  • 50 g Speck (fein gewürfelt)
  • 50 g Kürbiskerne,  gesalzene Pistazien
  • 40 g geröstete Pinienkerne
  • 60 g Parmesan (oder Gouda) fein gerieben
  • 170 g Mehl
  • 100 g kalte Butter (fein gewürfelt)
  • 1/4 TL gemahlene Chili 
  • etwas Salz und Pfeffer
  • 1 Ei

Zubereitung

Das Mehl in eine Schüssel geben und mit der Butter verkrümeln, Chili, Pfeffer,
Salz nach Geschmack, Käse, Ei Kürbiskerne, die gerösteten Pinienkerne, Speck und
die gesalzenen Pistazien dazugeben und verkneten. Aus dem Teig eine ca. 5 cm dicke
Rolle formen, in Folie wickeln und etwas nachformen und in den Kühlschrank legen (ca.1 Std.)
Wenn die Rolle schön durchgekühlt ist, die Folie entfernen und mit einem scharfen
Messer etwa 3 mm dicke Scheiben schneiden, auf zwei Backbleche legen und im Ofen
ca.12 Minuten backen bis sie am Rand leicht bräunlich werden. Das zweite Backblech
so lange kalt stellen oder die Rolle wieder in den Kühlschrank legen und später schneiden.
(lt. Originalrezept sind es nur ca.30 Cookies, evtl.etwas dicker schneiden, bei mir waren es
fast 50 Stück.)

Kommentare:

  1. Da sind sie ja schon wieder - ich glaube, die Cookies verfolgen mich! Zeit sie endlich mal zu backen :)

    Deine sehen toll aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Sandra, na dann mal ran, die machen auch süchtig...vorsicht !
      LG
      Dagmar

      Löschen