Montag, 1. Juni 2015

Baguette Harissa-Chili-Tomate BBD#74


Thema war dieses Mal herzhafte Brote von Sylvia vom Blog Brotwein für den Bread Baking Day #74 .Gerade noch rechtzeitig zum BBD 74 fertig geworden, ein Baguette mit Livieto madre, Quark, Harissa, Chili und eingelegten getrockneten Tomaten. Eine Zusammenstellung die es in sich hat, so hoffte ich zumindest. Es hat geklappt, der Geschmack ist ein wenig würzig und bei der Weinverkostung würde man sagen, im Abgang ein wenig Schärfe.
Ich hatte schon Angst, sie würden zu scharf werden, aber es passt. Eine schöne Kruste hat das Baguette auch und die Krume ist weich und hat auch eine schöne Porung. Ich bin mit dem Ergebnis
total zufrieden.

Bread Baking Day #74 - Herzhafte Brote / Savoury Breads (last day of submission June 1, 2015)









Zutaten



  • 450 g Weizenmehl Type 550
  • 250 g Wasser
  • 100 g Quark
  • 85 g Lievito madre
  • 20 g Salz
  • 5 g Hefe
  • 1/2 TL Honig
  • 5 getrocknete Tomaten
  • 10 g Öl von den Tomaten
  • 2 Stränge Harissapaste
  • Chili nach Bedarf aus der Mühle


Zubereitung


alle Zutaten ausser Salz, Oel und den Tomaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten, dann das Salz, Öl und die klein geschnittenen Tomaten zugeben und so lange kneten bis sich der Teig vom Schüsselrand löst.

Den Teig ca 40-60 Minuten abgedeckt ruhen lassen. Dann den Teig teilen und zu Baguettes formen. Auf ein Bäckerleinen legen und weitere 40 Minuten gehen lassen. Mit Hilfe einer Kippdiele die Baguettes auf den heissen Backstein geben, einschneiden in mit Dampf ca. 30 Minuten backen, Dampf nach 15 Minuten ablassen.


Kommentare:

  1. Liebe Dagmar,

    ich sage nur: Prachtexemplare!
    Und den Geschmack kann ich mir richtig gut vorstellen, Harissa verwende ich auch sehr gern zum Schärfen.

    Hab einen schönen Tag, liebe Grüße

    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank Tanja,
      die Baguettes waren wirklich köstlich, haben schon alles aufgefuttert.

      Lieben Gruß
      Dagmar

      Löschen
  2. Was für tolle Baguettes! Die merke ich mir mal für das nächste Grillen vor :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Sandra, hätte auch daneben gehen können. Berichte mal, die wirst sie ja sicherlich mit Dinkel backen.

      Löschen
  3. Sehen top aus und den scharfen Abgang kann ich mir gut vorstellen. Rezept ist notiert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, dann viel Spaß beim Nachbacken.....
      LG
      Dagmar

      Löschen