Sonntag, 14. Juni 2015

Mein Fotobackbuch

Ein bißchen stolz bin ich schon, ich habe mir ein Fotobackbuch gemacht.
Es ist total schön geworden, endlich habe ich meine Lieblingsrezepte immer schnell zur Hand.
Ewig diese Zettelwirtschaft, so ist es sehr viel entspannter.
Viele Abende und Nächte habe ich dafür geopfert, aber es hat sich gelohnt. Vor allem fand ich es nicht leicht sich zu entscheiden, welches Rezept nehme ich nun ins Buch und welches nicht.
Bei Fotobüchern ist irgendwann die Seitengrenze erreicht, aber dennoch sind es 100 Seiten mit 48 Rezepten geworden. Einige Brote mußte ich dann nur der Bilder wegen noch einmal backen, da die vorhandenen Fotos zu klein waren und somit die Qualität nicht ausreichend war.
Nun bin ich schlauer und werde die Bilder natürlich in entsprechender Größe speichern und sie nicht
verkleinern. Hier ein kleiner Einblick ......... in mein ganz eigenes Backbuch.
In diesem Backbuch, welches auschließlich für meinen privaten Gebrauch bestimmt ist, befinden sich nicht nur meine eigenen Rezepte, auch einige Rezepte meiner Lieblingsblogger. Denn einige Brote
backe ich auch von Euch regelmäßig nach. 





















Vielleicht folgt ja noch ein weiteres......

Kommentare:

  1. Wie schön!
    Ich bin auch gerade dabei, ein Fotobuch zusammenzustellen - wird allerdings wohl etwas dauern, weil ich nächste Woche nach HH fliegen muss. Meine Mutter hat sich nämlich das Hüftgelenk gebrochen, und ich will da sein, wenn sie aus dem Krankenhaus entlassen wird.

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön, ist eine Menge Arbeit, aber wenn man es dann in der Hand hält ist es schon toll.
    Wünsche dir einen guten Flug und deiner Ma gute Genesung.
    Schön mal wieder etwas von dir zu hören. Vielleicht sehen wir uns ja irgendwann mal.
    Lieben Gruß
    Dagmar

    AntwortenLöschen