Mittwoch, 11. November 2015

No Knead Senfbrot

Ich gebe ja zu, dass ich die Sendung "Deutschlands bester Bäcker" schaue, allein um
neue Ideen umzusetzen. Ein Bäcker hat ein Senfbrot vorgestellt, was mir sehr gut gefiel.
Somit dachte ich mir, dass kann ja nicht so schwer sein und da mein Herz für No Knead-Brot
schlägt habe ich es umgesetzt und Teig mit Senf und Senfsaat angesetzt.
Es ist noch nicht so wie ich es mir vorgestellt habe, aber es schmeckt und riecht nach Senf und mit
Leberwurst oder Käse eine kleine Köstlichkeit.
Beim nächsten Mal werde ich mit dem Senf noch ein wenig experimentieren, wäre auch
blöd wenn alles gleich beim ersten Mal 100%ig gelingen würde.







Zutaten


  • 400 g Wasser
  • 1 1/2 TL Salz
  • 250 g Weizenmehl Type 550
  • 150 g Weizenmehl Type 1050
  • 100 g Roggenmehl Type 1150
  • 45 g Anstellgut (Weizen)
  • 1 Prise Trockenhefe
  • 1 TL mittelscharfen Senf (zum einpinseln)
  • 2-3 TL  Rotisseur Senf (ganze Körner)
  • 1 TL braune Senfkörner (im Mörser mahlen)

Zubereitung


Alle Zutaten gut verrühren (ausser den mittelscharfen Senf) bis keine Mehlnester mehr 
vorhanden sind und abgedeckt bei Raumtemperatur mindestens 12 Stunden ruhen lassen.
Dann den Teig auf eine gut bemehlte Arbeitsplatte geben und rund wirken bis der Teig 
nicht mehr so klebt. In einen bemehlten Gärkorb mit Schluss nach unten geben
(evtl.Baumwollbezug benutzen) und ca.30-40 Minuten gehen lassen. In der Zwischen-
zeit den Ofen mit Topf und Deckel auf 245-250°C vorheizen. 
Ein Gefäß mit Wasser auf den Boden stellen. 
Wenn die Temperatur erreicht ist, den Topf aus dem Ofen nehmen, den Teigling in den 
Topf kippen, mit dem mittelscharfen Senf einpinseln, Deckel aufsetzen und 30 Minuten 
bei 245-250°C backen, dann auf 210-220°C reduzieren und weitere 20 Minuten ohne Deckel 
backen. Das Brot aus dem Topf nehmen und noch 5-10 Minuten ohne Topf knusprig backen.

Kommentare:

  1. Hört sich interessant an! In der Richtung muss ich auch mal was probieren, der Mann ist verrückt nach Senf :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann, dem Mann zuliebe, bin mal gespannt was du da zauberst.

      Löschen