Donnerstag, 31. Dezember 2015

Mini-Gugl mit Kürbis

Dieses leckere Rezept wollte ich euch schon lange vorstellen, bin aber leider nicht dazu gekommen.
Die Kürbiszeit ist zwar schon vorbei, aber noch gibt es sie zukaufen.
Es müssen nicht immer große Gugls sein, die kleinen sind mir viel lieber weil sie mit einem Schwups im Mund landen. Sie sind köstlich und schnell gemacht.








Zutaten


  • 160 g Kürbis (Hokkaido)
  • 5 cm Ingwer
klein schneiden und im kochenden Wasser ca. 10-15 Minuten dünsten und pürieren


  • 45 g geriebenen Kürbis (Hokkaido)
  • 1-2 TL Thymian
  • 2 Pr.Salz
  • 2 Msp. Pfeffer
  • 100 g Butter
  • 2 Eier
  • 1 TL Honig
  • 2 EL Creme fraiche
  • 120 g Mehl
  • 40 ml Milch
  • 2 kleine Äpfel

Zubereitung


Alle Zutaten ausser den Äpfeln und dem geriebenen Kürbis gut miteinander verrühren,
die Masse sollte leicht glänzend sein. Zum Schluß den geriebenen Kürbis sowie den Apfel
in Stückchen oder wer mag auch gerieben dazugeben.
In eine Mini-Gugl-Form füllen und bei 180°C ca.20-25 Minuten backen.

Kommentare:

  1. Wie niedlich! Hast du sie in einer normalen oder Silikonform gebacken? Ich wollte mir auch schon immer mal eine Mini-Gugelhupf-Form zulegen, ich mag die kleinen Kuchen lieber als die grossen (besonders, wenn es ein 2-Personen-Haushalt ist).
    Happy New Year!

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe eine Silikonform benutzt, habe ich mir vor ewiger Zeit mit einem gugl Buch gekauft, gab es hier als Set! Wünsche dir auch ein Frohes Neues Jahr!
    Lieben Gruß Dagmar

    AntwortenLöschen