Freitag, 29. Januar 2016

BBD#79 Käsebrötchen mit Biga

Zorra lädt ein zum BBD#79! Da ihr nie die Ideen ausgehen, hat sie dieses Mal das Thema Brot oder Brötchen mit Biga ausgesucht. Bin mal wieder spät dran, konnte mich einfach nicht entscheiden, nun habe 
ich mich für Käsebrötchen entschieden. Hatte nur kein so gutes Gefühl, da ich diese Brötchen noch nie gebacken habe. Zum Glück sind sie mir gelungen und schmecken auch. 
Meine Testesser haben sie als gut und lecker bezeichnet.

Bread Baking Day #79 - Bread with Biga (last day of submission February 1st, 2016)

 


 



Zutaten


Biga

  • 140g Wasser
  • 7g frische Hefe
  • 250g Mehl Type 550


Hauptteig


  • Biga
  • 225g Wasser
  • 9g Salz
  • 1 TL Honig
  • 300g Mehl Type 550
  • 100g geriebenen Käse (ich Gouda)
  • 1 EL Oel
      zusätzlich 

  • 1 Eigelb, etwas Milch
  • weißen und schwarzen Sesam
  • je nach Bedarf geriebenen Käse

Zubereitung


Die Zutaten für den Biga gut verrühren, ca 1 Stunde bei Raumtemperatur ruhen lassen, dann für 
ca.10-12 Stunden in den Kühlschrank stellen.
Nach dieser Zeit die restlichen Zutaten samt Biga zu einem glatten Teig kneten, ca.7 Minuten. 
Der Teig sollte sich vom Schüsselrand lösen. Nun noch einmal ca.1 Stunde ruhen lassen. 
Aus dem Teig ca.50 g schwere Teiglinge abstechen und rund wirken, etwas platt drücken und auf 
ein mit Backfolie ausgelegtes Backblech setzen. Abgedeckt ca.30 Minuten gehen lassen.
In der Zwischenzeit den Backofen auf 200°C aufheizen.
1 Eigelb mit etwas Milch verrühren, die Teiglinge damit bestreichen, mit etwas geriebenen Käse, schwarzem und weißem Sesam bestreuen und 20-25 Minuten fertig backen. Aufpassen, der Käse wird schnell braun, deshalb auch nur wenig auf die Teiglinge geben.

Kommentare:

  1. Mit der netten Kruste sehen die Brötchen auch sehr lecker aus!
    LG, Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Waren sie auch, ruckzuck waren sie aufgefuttert. Lieben Dank
      LG Dagmar

      Löschen
  2. Die sehen perfekt aus! Da hast du eine gute Wahl getroffen.

    AntwortenLöschen
  3. Ganz lieben Dank.....denke auch sind auf jeden Fall wiederholungswürdig.

    AntwortenLöschen