Montag, 30. Mai 2016

no knead Zwirbelbaguette

Dietmar hat in seinem homebaking Blog ein tolles no knead Rezept mit Sauerteig für Baguettes, ich habe es ein wenig abgewandelt und andere Mehle benutzt. Ihr kennt mich ja mittlerweile, ich backe super gerne Brote, Brötchen und Baguettes mit einem no knead Teig. Es ist großartig geworden und geschmacklich echt lecker. Der Teig war allerdings extrem weich und es ist schon eine Kunst ihn
unbeschadet auf ein Bäckerleinen zu bringen und danach noch in den Ofen. Ohne meine Kippdiele
hätte ich es niemals geschafft. Ich mußte die 3 Baguettes in zwei Malen backen, da mir das eine
so blöd von der Kippdiele gerutscht ist, dass es vorne an auf dem Backstein lag und ich Mühe hatte, dass es nicht auch noch runter in den Ofen rutscht. Das zweite konnte ich dann gut dahinter
platzieren, aber für das dritte war kein Platz mehr.....






 








Zutaten 


Weizensauer


  • 152 g  Weizenmehl T65
  • 152 g Wasser
  • 9 g Weizen-Anstellgut (aus dem Kühlschrank)
gut verrühren und ca.14-18 Stunden bei Raumtemperatur abgedeckt ruhen lassen

Hauptteig


  • 313 g reifer Sauerteig
  • 550 g Weizenmehl T65
  • 200 g Weizenmehl T80
  • 550 g Wasser
  • 20 g Salz
  • 4 g frische Hefe
  • 20 g Bohnenmehl  (könnt ihr auch weglassen)

Zubereitung


Alle Zutaten miteinander gut verrühren, auf keinen Fall kneten und abgedeckt ca.30 Minuten
ruhen lassen.
Nach der 1.Ruhezeit den Teig falten, dafür die Hände mit Wasser befeuchten, an den
oberen Enden greifen und nach vorne überschlagen, fortfahren bis die Runde abgeschlossen ist,
dem Teig nun wieder 30 Minuten Ruhe gönnen. Nun noch einmal den Teig falten und
den Teig nun 90 Minuten ruhen lassen.
Nach der letzten Ruhezeit 3 gleichgroße Teiglingen abstechen und auf gar keinen Fall
kneten, auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche eindrehen und auf ein Bäckerleinen
legen (oder bemehltes Geschirrtuch) und weitere 75-90 Minuten abgedeckt ruhen lassen.
Ich habe die 3 Zwirbel dann mit Hilfe meiner Kippdiele auf einen Backstein gegeben und bei
245°C mit leichten Schwaden ca.35-40 Minuten gebacken. Schwaden bei der Hälfte der Backzeit
ablassen. Wer 250°C hat, sollte es auch einstellen, mein Ofen hat leider nur 245°C oder
evtl. noch 5-10 Minuten länger backen.

Kommentare:

  1. Ich zwirbele ja auch für mein Leben gern, weil es hinterher einfach schön aussieht, aber weicher Teig ist da wirklich ein schwieriger Gegner. Ich würde sagen: den Kampf hast Du gewonnen...

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank Tanja, die Schweißtropfen standen mir wirklich schon auf der Stirn.😆
      Lieben Gruß
      Dagmar

      Löschen