Donnerstag, 10. November 2016

Apfel-Madeleines nachgebacken

Diese leckeren Madeleines habe ich bei Nina gefunden. Eine wundervolle Leckerei, aber vor allem geht es ganz fix. Leider sind sie auch genauso fix aufgegessen. Ich habe den Apfelanteil auf
1/2 Apfel erhöht, mir war er einfach zu wenig.


 





 Zutaten


  • 1/2 Apfel
  • 150g Mehl
  • 100g Zucker
  • 1 TL Vanille
  • 1 Pr. Zimt
  • 1 TL Backpulver
  • 50g Apfelmus
  • 60 ml Sonnenblumenöl
  • 40 ml Buttermilch
  • 1 Pr.Salz
  • etwas Zitronensaft
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung
Zuerst den 1/2 Apfel in sehr kleine Würfel schneiden oder mit einer Reibe fein reiben.
Mit etwas Zitrone beträufeln, damit er nicht braun wird.

Backofen auf 220°C vorheizen.

Dann das Mehl mit dem Backpulver in eine Schüssel sieben, die restlichen Zutaten unterrühren, zum Schluss den gewürfelten oder geriebenen Apfel unterheben.

Den Teig in die gefettete Madeleineform füllen und bei 220°C ca.5 Minuten backen, die Temperatur auf 180°C reduzieren und weitere 8-10 Minuten fertig backen.
Aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen, aus der Form lösen und komplett abkühlen lassen.
Zum Schluss mit Puderzucker bestreuen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen