Sonntag, 4. Dezember 2016

Baileys-Kuchen mit Karamellsirup

Diesen Kuchen habe ich schon vor mehr als einem Jahr gebacken und der war sowas von lecker,
den gab es auch zum Geburtstag unserer Tochter in einer schönen neuen Backform, die mir die
Firma Birkmann zur Verfügung gestellt hat. Ihr könnt sie unter backfreunde,de erwerben, eine
Kastenform von besondere Art. Es gab natürlich auch noch die Stollenhäppchen und eine weitere
Überraschung, die ich euch später verraten werde.









Zutaten 


  • 250g Mehl
  • 250g Butter
  • 200g Zucker
  • 1 TL Van.Zucker
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 100g Kokosflocken
  • 4 Eier
  • 130 ml Baileys
  • 10 Sahne Toffees
  • 1 TL Backpulver

Karamellsirup


  • 50g Butter
  • 60g Zucker
  • Schuß Sahne
  • 40 ml Baileys

Zubereitung


Die Zutaten für den Teig gut verrühren, die klein gewürfelten Toffees dazugeben und in eine Kastenform füllen (diese Silikonform braucht nicht gefettet werden) und bei 160°C
ca.60-70 Minuten backen.

In der Zwischenzeit den Karamellsirup herstellen. Die Butter im Topf schmelzen, Zucker, Sahne und Baileys zugeben und aufkochen lassen, immer gut umrühren. Nach einigen Minuten wird die
Masse etwas dickflüssig, dann beiseite stellen.

Wenn der Kuchen fertig ist mit einem Holzstäbchen Löcher in die Oberfläche stechen, dann den
Sirup darüber verteilen, er läuft dann in die Löcher und der Kuchen wird schön saftig.

Da hier die Form erst nach dem Stürzen sichtbar wird, habe ich einen Teil des Kuchens abgeschnitten,
ihn dann mit einem Teil des Sirups getränkt und nach einer Abkühlzeit von ca.15 Minuten
gestürzt. Den restlichen Sirup habe ich dann auf der Oberfläche verteilt und nachdem er komplett
ausgekühlt war noch mit etwas Puderzucker bestäubt.

Die abgeschnittenen Ränder waren schon sehr lecker.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen