Montag, 5. Dezember 2016

Marshmellows mit Karamellkern von Mara

Die Überraschung ist gelungen. Diese Marshmellows sind ein Traum und es geht wirklich ganz schnell, ich war ziemlich überrascht. Das Rezept stammt von Mara, bei ihr sehen die kleinen Dinger
etwas schöner aus, aber dafür dass ich sie vorher noch nie gemacht habe waren sie okay. Beim nächsten Mal werde ich die Masse nicht ganz so steif schlagen und das Karamell leicht erwärmen, denn mit dem eintropfen in die Marshmellowmasse war es doch etwas schwierig, ich mußte mit dem Löffel etwas nachhelfen und einen kleinen Schlitz hineinstechen.
Geschmacklich sind sie total lecker, sehr gefährlich...man kann nicht aufhören.
Das war die Überraschung zum Geburtstagskaffee....fanden alle total lecker, besonders das Kind.
Habe mich sehr gefreut....ist ja immer so eine Sache, neue Rezepte das erste Mal ausprobieren und dann nicht mal für sich selbst. Glück gehabt, alles gelungen.







Zutaten für den Kaffee-Karamell


  • 250 g Zucker
  • 100 ml starker Kaffee
  • 70 g Butter
  • 1 Pr.Salz
  • 150 ml Sahne

Zubereitung


Den Zucker mit dem Kaffee (bei mir war es Espresso) im Topf unter ständigem Rühren aufkochen,
dann noch ca.8-10 Minuten köcheln lassen bis die Masse leicht eindickt.
Den Topf vom Herd nehmen und die Butter einrühren, zum Schluß die Sahne und das Salz zugeben und noch einmal kurz aufkochen lassen (auch hier unbedingt umrühren). Karamell in eine saubere
Flasche oder ein Schraubglas füllen, verschließen und abkühlen lassen.
Im Kühlschrank kann es einige Tage aufbewahrt werden.

Zutaten für die Marshmellowmasse


  • 230 g Puderzucker
  • 2 P. Van.Zucker
  • 40 ml Wasser
  • 100 ml starker Kaffee (Espresso)
  • 2 P. gemahlene Gelatine

für die Form


  • je 2 EL Puderzucker und Speisestärke zum Bestäuben
  • etwas Butter zum Einpinseln (ich würde für die Masse eine Form 18 x 18 cm empfehlen)
Vielleicht würde ich sogar eine Form 20 x 20 cm nehmen, da ich sie ein wenig zu groß fand. wobei es dann vielleicht schwierig mit dem Karamellkern wird. Muss man ausprobieren.

2-3 EL Kaffeekaramell (schmeckt natürlich auch ohne Karamell)

Zutaten für den Schokoüberzug


  • 200 g Zartbitterkuvertüre
  • 200 g weisse Kuvertüre
  • 2-3 Stücke Palmin oder (2-3 EL geschmolzenes Kokosöl)

Zubereitung


Als erstes die Form ausbuttern und mit dem Gemisch aus Puderzucker und Speisestärke ausstäuben, den Rest beiseite stellen.
Für die Marshmellowmasse Puderzucker mit dem Van.Zucker mischen.
Das Wasser und den Kaffee in einen Topf geben und die gemahlene Gelatine einrühren.
Unter Rühren kurz aufkochen lassen und dann in den Puderzucker gießen und sofort mit dem Handrührgerät rühren bis die Masse ganz hell und cremig wird (fast wie geschlagenes Eiweiß).
Achtung, bei mir war die Masse eindeutig zu fest, man sollte sie noch gut in die Form füllen können.
Die Masse in die Form füllen und den Karamellkern platzieren. Probiert es einfach mal aus, ob es besser klappt wenn die Masse weicher ist. Wie gesagt bei mir war es etwas schwierig.
Wie Mara schon schreibt, sollte man vorher wissen wo man den Schnitt setzt, da man sonst den Karamellkern beim Schneiden beschädigt.
Die Masse abgedeckt mindestens 3-5 Stunden (besser über Nacht) fest werden lassen. Meine Masse
stand abgedeckt über Nacht auf der Terrasse.
Nachdem die Masse fest ist, die Arbeitsfläche mit dem restlichen Puderzucker/Speisestärkegemisch
bestäuben und die Marshmellowmasse vorsichtig darauf stürzen. Mit einem scharfen Messer einzelne Marshmellows schneiden und in dem Gemisch wälzen.
Für den Schokoüberzug die einzelnen Kuvertüren mit Palmin im Wasserbad schmelzen und die
Marshmellows mit einem Schaschlikstäbchen(Holz) auspießen und in die Kuvertüre tauchen, auf einem Gitter abstellen und fest werden lassen. Mehr mag kann sie noch jeweils mit der anderen
Kuvertüre verzieren.

Vielen Dank liebe Mara für das tolle Rezept....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen