Sonntag, 25. Juni 2017

Schnelle 812er Brötchen

Hier mal eine Variante schnelle Brötchen mit einem etwas dunkleren Weizenmehl Type 812. Irgendwie hatte ich es vergessen, eine ganze Tüte stand noch in meinem Mehllager, also musste ich mir dringend etwas einfallen lassen. Die Krume ist sehr schön fluffig geworden, die Kruste hätte noch ein wenig krosser sein können, aber grundsätzlich ein schönes Rezept wenn man mal nicht so viel Zeit hat für Vorteige.







Zutaten

  • 30 g frische Hefe
  • 1 TL flüssiger Honig
  • 150 g lauwarmes Wasser  ( Milchgemisch 50% Wasser/50% Milch)
  • 2 EL Öl
  • 2 TL gestr. Salz
  • 500 g Weizenmehl Type 812
  • 8 g Backmalz
  • 150 g lauwarmes Wasser - Milchgemisch wie oben
  • etwas Speisestärke und Wasser zum Bestreichen

Zubereitung



Die ersten 3 Zutaten gut verrühren und in der Rührschüssel 15 Minuten stehen lassen.
Dann die restlichen Zutaten unterrühren und ca.5 Minuten zu einem glatten Teig verkneten.
Weitere 10 Minuten abgedeckt gehen lassen.
Nochmals durchkneten und falten (strech & fold) Dieses im Abstand von je 10 Minuten 3 x wiederholen.
Den Teig in ca.10-13 Portionen teilen und rund schleifen. Auf ein Blech setzen, mit
Stärkewasser abstreichen und auf 2/3 Gare bringen. Einschneiden und bei 230°C
ca. 18-22 Minuten ausbacken. Schwaden nicht vergessen. Wenn die Brötchen Farbe
angenommen haben, den Ofen auf 190°C zurückschalten.

Ich habe die Teiglinge vorher eingeschnitten, wieder zusammengedrückt und mit Schluss nach oben in einem  Bäckerleinen gehen lassen. Danach habe ich sie auf ein Blech gelegt und gebacken.
Denke die 1. Variante wäre hier besser gewesen. Am besten ausprobieren, manchmal gelingt das eine oder andere besser....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen