Donnerstag, 26. Dezember 2013

Toastbrot mit Vollkornanteil


nach ca.2 Stunden Gare


                                            


Toastbrot mit Vollkornanteil

 

mit diesem Ergebnis bin ich nicht ganz zufrieden, es ist ein wenig flach geworden, was
aber sicherlich an dem Vollkornanteil liegt. Werde es noch einmal mit etwas weniger Vollkornmehl testen.
Das Grundrezept habe ich bei ketex gefunden, ein echt guter Hobbybäcker.
Die Toastbrotbackform ist super, ein Geburtstagsgeschenk......
gefunden bei Teeträume, hier kaufe ich auch einen Teil meines Mehl's.

Rezept 

Salz-Hefe-Verfahren


  • 9 gr. Salz
  • 50 ml Wasser
  • 6 gr. Frischhefe
Diese drei Zutaten verrühren und mindestens 30 Minuten stehen lassen. Ich habe die Mischung auch schon einmal 2 Stunden stehen gelassen (lt.Ketex kann sie auch bis zu 20 Stunden stehen)

Haupteig                                                                

  • Salz/Hefe-Gemisch
  • 300 gr. Weizenmehl 550
  • 200 gr. Weizenvollkornmehl 
  • 10 gr. Zucker
  • 10 gr. Speisestärke 
  • 30 gr. weiche Butter
  • 1 Teel. flüssiges Backmalz
  • 250 gr. Milch


Alle Zutaten (außer der Butter) 12 Minuten kneten, danach die Butter zugeben und weitere 6 Minuten kneten.
Den Teig rundwirken und in einer abgedeckten Schüssel (z.B.mit Folie, den Deckel lege ich lose auf) oder einfach nur unter der Folie auf der Arbeitsplatte 2-3 Stunden gehen lassen. Er sollte doppelt so groß sein, dann falten und wirken und in 2 gleiche Teile teilen. Die beiden Teigteile in die gebutterte Form geben, den Teiler nicht vergessen einzuschieben, den Deckel schließen und an einem warmen Ort 2 Stunden zur Gare stellen. Wenn der Teig oben an den Deckel stößt (kann man gut durch die kleinen Löcher in der Form erkennen) bei 190 Grad ca.45 Minuten backen. Schwaden nicht vergessen.... Ich lege mein Toastbrot ohne Form noch einmal 2-3 Minuten in den Ofen. 

Kommentare:

  1. Interessant, dass es sogar eine Toastbackform gibt.

    AntwortenLöschen
  2. ja, die ist ganz wunderbar, habe ich mir letztes Jahr zum Geburtstag gewünscht. Meine lieben Kollegen haben zusammen gelegt und da war sie, war eine echte Überraschung.
    Gibt es bei www.teetraeume.de, kann ich nur empfehlen.

    Gruß
    Dagmar




    AntwortenLöschen