Donnerstag, 10. März 2022

Französisches Landbrot nachgebacken

Dieses herrliche Landbrot habe ich wieder mal einer Zeitschrift gefunden....es wird eigentlich nur mit Sauerteig gebacken. Ich habe beide Varianten ausprobiert, einmal nur mit Sauerteig, in den zweiten Teig habe ich noch zusätzlich 5g Frischhefe verwendet.
Beide Brote sind sehr lecker, das Brot mit Hefe wurde sehr viel größer und lockerer, aber auch das
Brot ohne Hefe hatte eine schöne Porung, war allerdings sehr viel fester und kleiner.
Seht selbst, die Unterschiede kann man gut erkennen.









Zutaten 


für den Sauerteig

  • 200g Wasser (40°)
  • 150g Weizenmehl Type 550
  • 50g Weizenvollkornmehl
  • 50g Roggenvollkornmehl
  • 20g Roggenanstellgut
Diese Zutaten vermischen und 14-18 Stunden bei Raumtemperatur reifen lassen.

für den Hauptteig

  • Sauerteig
  • 200g Weizenmehl Type 550
  • 100g Weizenvollkornmehl
  • 50g Roggenvollkornmehl
  • 230g Wasser
  • 12g Salz   
für die Variante mit Hefe zusätzlich 5g frische Hefe


Zubereitung


Alle Zutaten 5 Minuten auf Stufe gut vermischen und weitere 6 Minuten auf Stufe 2/3 verkneten bis der Teig sich vom Schüsselboden löst.

Nun den Teig für 2 Stunden bei 24°C ruhen lassen, dabei alle 30 Minuten dehnen und falten.

Nach der Ruhezeit den Teig rund wirken (ich habe ihn dann lang geformt) und mit Schluß nach unten in einen gut bemehlten Gärkorb geben und 45 Minuten abgedeckt ruhen lassen.

Den Backofen auf 250°C vorheizen (Ober-Unterhitze), Den Teigling auf das Blech stürzen, den Ofen auf 220°C reduzieren und 50 Minuten mit Dampf fertig backen.

Mittwoch, 29. Dezember 2021

Milchbrötchen-Lebkuchen

Auch wenn Weihnachten vorbei ist und ihr wahrscheinlich keine Plätzchen mehr sehen oder essen könnt möchte ich euch dieses schöne Rezept mitteilen.
Ich war total baff, als ich gelesen habe, dass der Teig eigentlich nur aus Milchbrötchen besteht, schlicht und ergreifend...geht total fix. 
Als ich diese Lebkuchen probiert habe (ein Geschenk von einer lieben Freundin) war ich wirklich überrascht, wie saftig sie sind. Das Rezept habe ich sofort von ihr angefordert.
Backt es mal nach und schreibt mir eure Meinung.





Zutaten 

  • 8 Milchbrötchen (vom Supermarkt)
  • 200g Puderzucker
  • 3 Eier
  • 300g gemahlene Haselnüsse
  • 2 EL Lebkuchengewürz
  • 100 ml Milch
  • 1 P.Backpulver
  • Oblaten (5cm) geht aber auch ohne


Zubereitung


Die Milchbrötchen im Multi zerkleinern/zermahlen. Alle Zutaten zu einem Teig verrühren. Mit Hilfe eines Spritzbeutel den Teig auf die Oblaten spritzen. 
Bei 170°C Heißluft ca.12-15 Minuten backen. Nach dem Auskühlen in Schokoladenglasur tauchen.

Ihr werdet begeistert sein...


Kerniges Bauernbrot nachgebacken

Ich habe lange nichts mehr gepostet, was aber aber nicht heißt, dass ich nicht gebacken habe.
Die Zeit zum Schreiben war einfach nicht da.
Jetzt werde ich wieder loslegen und hier ein Brotrezept aus der Zeitschrift BROT, welches ich nachgebacken habe. Es handelt sich um ein no knead Brot, unkompliziert und lecker.
(Enthält Werbung)







Zutaten


Sauerteig

  • 130g warmes Wasser
  • 150g Roggenmehl Type 1150
  • 15g  Roggenanstellgut  aus dem Kühlschrank
Diese Zutaten gut miteinander verrühren und abgedeckt bei Raumtemperatur 8-16 Stunden ruhen lassen. Mein Sauerteig hat 15 Stunden gestanden.


Quellstück

  • 60g kaltes Wasser
  • 20g Sonnenblumenkerne
  • 20g Leinsamen
  • 20g grobe Haferflocken
Die Saaten vermischen und dann das Wasser aufgießen, ebenfalls 8-16 Stunden quellen lassen.


Hauptteig

  • Sauerteig
  • Quellstück
  • 250g lauwarmes Wasser
  • 250g Weizenmehl Type 1050
  • 100g Dinkelmehl Type 630
  • 12g Backmalz flüssig, inaktiv, (alternativ Honig)
  • 10g Salz
  • 2g   frische Hefe

Zubereitung


Alle Zutaten gut vermischen, es sollte kein Mehl mehr zu sehen sein. Dann abgedeckt bei Raumtemperatur ca.120 Minuten ruhen lassen. Nach 30/60 Minuten einmal dehnen und falten.

Dann den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und rund formen, mit Schluss nach oben in einen bemehlten Gärkorb legen und noch einmal 45 Minuten abgedeckt gehen lassen.
In der Zwischenzeit den Ofen auf 250°C Ober-und Unterhitze vorheizen.

Den Teig aus dem Gärkörbchen auf ein vorgeheiztes Backblech stürzen und in den Ofen geben.
Kräftig schwaden. Den Dampf nach 10 Minuten ablassen und auf 210°C runterstellen. 
Weitere 40-45 Minuten fertig backen.

Ein herrliches Brot !!