Sonntag, 31. August 2014

knusprige Brotstangen zum BBD#70

Auch ich beteilige mich gern an dem BBD#70 bei Zorra , dieses Mal hat MaRa zum Backen von Brotstangen in jeglicher Form aufgerufen.
Ich bin einfach nicht dazu gekommen früher zu backen, immer kam etwas anderes dazwischen, aber heute habe ich es geschafft...es gibt leckere Brotstangen aus reinem Hartzweizengrieß.
Beim Stöbern aller Rezepte fiel mir wieder das italienische Brot "Pagnotta" von bread around the world auf. Ich habe es ein wenig abgewandelt und heraus kamen knusprige Brotstangen, mit einem Dip aus Quark, Paprika,
Salz, Zwiebeln und Kapern ein echter Genuß. Ganz besonders gefällt mir die schöne Farbe der Krume,
ein Hauch von warmen gelb.
Man kann nicht nur einfache Brotstangen herstellen, auch die gedrehte Brotstange oder aber eine weitere Variante mit Softtomaten ist möglich, die allerdings eher einem kleinen Baguette gleichen, aber sehr lecker sind.

BBD #70 - Brotstangen / Breadsticks


 




 Zutaten für den Vorteig

  • 500 g  Semola di grano duro rimacinata (italienischer Hartweizengrieß)
  • 290 g Wasser
  • 7 g Hefe
Diese Zutaten gut verkneten und bei ca.16-18°C/16-18 Stunden reifen lassen.

Zutaten für den Hauptteig

  • Vorteig
  • 500 g Hartweizengrieß (Weizendunst Durum) oder wieder Semola, hatte ich nicht mehr
  • 350 g Wasser
  • 23 g Salz
  • 7 g Backmalz
  • 3 g frische Hefe
Die Zutaten für den Hauptteig bis auf 100 g Wasser verkneten, dann nach und nach das restliche Wasser zugeben. Den Teig mindestens 15 Minuten kneten, dann 3 Stunden im Kühlschrank oder
kühlen Ort abgedeckt ruhen lassen. Nach 1 1/2 Std. einmal falten.
Nach der Ruhezeit ist der Teig mindestens doppelt so groß. Den Teig teilen und die eine Hälfte rechteckig ausrollen und in gleichmäßige Streifen schneiden, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und abgedeckt ca. 30 Minuten ruhen lassen. Die andere Hälfte ebenfalls ausrollen, in Streifen schneiden und eindrehen, ebenfalls abgedeckt ca.30 Minuten ruhen lassen.
Aus der zweiten Hälfte kann man natürlich auch Baguettstangen formen, die je nach Wunsch mit Tomaten, Kräutern usw. aufgepeppt werden können.
In der Zwischenzeit den Ofen auf 230°C vorheizen, die Stangen in den Ofen schieben und 10 Minuten anbacken, schwaden nicht vergessen. Dann auf 200°C reduzieren und weitere 20-30 Minuten fertig backen.

Kommentare:

  1. Ein schönes Rezept, damit könnte ich meinen Rest Semola aufbrauchen. Mitte der Woche soll ja auch das Wetter wieder besser werden, die Stangerl sind sicherlich auch eine schöne Beilage zu Gegrilltem :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie passen perfekt zum Grillen, allerdings sollte man sie an dem Tag backen wo sie gegessen werden. Am nächsten Tag waren sie nicht mehr so schön.
      Ich habe auch ein Brot aus dem gleichen Teig gebacken, war heute morgen noch top.
      Auch gut zum Toasten geeignet.

      LG
      Dagmar

      Löschen
  2. Ein super Rezept und Sandra hat recht, wenn das Wetter mitspielt, wird das eine tolle Grillbeilage. Und falls es weiter regnen sollte....dann gibt es halt Dips. LG MaRa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo MaRA,
      wie gesagt, paßt total, aber als Stange eben nicht so optimal einen Tag vorher zu backen.
      Lg
      Dagmar

      Löschen