Freitag, 14. November 2014

Kakimarmelade mit rosa Beeren


Kaki's oder man nennt sie auch Sharonfrüchte sind momentan der Renner, sie werden in riesigen Mengen angeboten und sind absolut lecker, ausserdem sehr reichhaltig an Vitamin A, also gut für die Augen....!!
Reife Früchte sind in der Regel ziemlich süß, also dachte ich mir, probiere ich mal eine kleine Leckerei
aus, eine Marmelade mit rosa Beeren ( rosa Pfeffer ).
Dieser brasilianischer Pfefferbaum mit seinen rosa Beeren stammt aus Mittel-und Südamerika, hat aber nicht den üblichen Geschmack von Pfeffer, sondern eher mild aromatisch, leicht fruchtig-süß.
Sehr gut schmecken sie z.B. auch in Verbindung mit dunkler Schokolade. In Marmeladen oder Gelees ist es natürlich auch ein Hingucker.






Zutaten:

  • 4-5 Kaki
  • ca. 400 g Gelierzucker 2:1
  • 1-2 TL Gelfix 2:1
  • ca.2 EL rosa Beeren

Zubereitung 

Die Kaki abwaschen und in kleine Stücke schneiden, wer die Schale nicht mag schält die Kaki wie einen Apfel. Die Fruchtwürfel in einen Topf geben, den Zucker darüber streuen und alles ca. 1-2 Stunden
ziehen lassen. Die Fruchtmasse kurz umrühren und mit einem Pürierstab pürieren. Ich habe die Masse beim Aufkochen püriert. Das Gelfix dazugeben, nach Anleitung aufkochen, zum Schluß die rosa Beeren dazugeben und noch einmal aufkochen. Dann eine Gelierprobe machen und heiß in saubere Schraubgläser füllen.

Kommentare:

  1. Wow, das hört sich sehr exotisch an. Ich glaube darauf wäre ich nie gekommen. Kann mir den Geschmack kaum vorstellen. Aber auf dem Brötchen sieht es soooo unglaublich lecker aus. Ein wenig wie Honig mit Beerchen.

    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube ich bin auch nur darauf gekommen, weil ich mal irgendwo ein Gelee mit den rosa Beeren gesehen habe und ich fand es sah wirklich toll aus.
      Da ich die Beeren eh im meinem Vorrat hatte war es einen Versuch wert.

      Löschen