Sonntag, 15. März 2015

Baguette mit Gewürzgurken

Vor Urzeiten habe ich ein Baguetterezept mit Gewürzgurken in einer Zeitschrift entdeckt, ich meine es war die Land Genuss, dort heißt es Spreewaldbrot. Ich habe dem Teig ein wenig Lievito Madre zugefügt.
Am besten schmeckt es natürlich noch lauwarm mit einer feinen Leberwurst oder Pastete, Preiselbeeren passen auch sehr gut dazu.
Da ich keinen Gouda parat hatte, habe ich Tête de Moine benutzt, eigentlich etwas zu edel für ein Baguette, aber was ist schon zu gut für ein gutes Brot......
Eigentlich wollte ich mit diesem Rezept bei " Sauer macht lustig " von Zorra teilnehmen,
aber da lag ich total falsch, es ging um Sauermilchprodukte, nicht um irgendwelche sauren Zutaten. Da ich eine Woche in Spanien war, hatte ich mir das Rezept schon vorher parat gelegt und nicht weiter nachgedacht.
Als ich dann heute noch einmal auf Zorra's schaute, war es schon zu spät, die Baguettes waren bereits so gut wie im Ofen......aber lecker sind sie und vielleicht machen sie auch lustig :-)





Zutaten für 2 Baguettes

  • 15 g frische Hefe
  • 20 g Lievito Madre ( geht auch ohne )
  • 300 ml Wasser
  • 350 g Weizenmehl Type 550
  • 150 g Roggenmehl Type 1150
  • 10 g Salz
  • 300 g Gewürzgurken (aus dem Glas)
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 100 g geriebenen Käse (z.B. Gouda, ich habe Tête de Moine genommen)
  • 100 g Sesam zum Bestreuen

Zubereitung

Die Hefe in einer Schüssel mit dem lauwarmen Wasser auflösen. Dann die Mehle, Lievito Madre und das Salz dazugeben und ca.3 Minuten auf Stufe 1 verkneten, dann weitere 7 Minuten auf Stufe 2.
Nun abgedeckt ca. 15 Minuten ruhen lassen.
In der Zwischenzeit die Gewürzgurken (möglichst knackige) in Würfel schneiden, den Schnittlauch in kleine Röllchen und vorsichtig unter den Teig kneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche abgedeckt noch einmal 10 Minuten ruhen lassen.
Den Teig in 2 gleiche Teile teilen und zu zwei Baguettestangen formen. Mit einem Backpinsel die
Baguettes mit Wasser einstreichen und mit Sesam und dem geriebenen Käse bestreuen, ein wenig andrücken. Die Baguettes auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und abgedeckt
ca.20 Minuten ruhen lassen.
In der Zwischenzeit den Ofen auf 230°C Ober-Unterhitze, unbedingt ein Gefäß mit Wasser in den Ofen stellen. Wenn die Temperatur erreicht ist, die Baguettes in den Ofen schieben, das Gefäß mit dem Wasser herausnehmen, die Temperatur auf 210°C reduzieren und 35-40 Minuten goldbraun backen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen