Donnerstag, 5. März 2015

Vollkorn-Burgerbrötchen - Übernachtgare

Die Burgerbrötchen lagen mir schon lange auf der Seele, aber irgendwie habe ich es immer wieder verschoben.
Von heute auf morgen habe ich meine Kollegen verdonnert die Zutaten für den Belag mitzubringen und ich habe die Brötchen gebacken, natürlich in weiser Voraussicht, dass es auch klappen würde.
Es hat geklappt, sie sind genauso geworden wie ich sie mir vorgestellt habe. Die Krume ist leicht wattig und die Kruste schön dünn, aber nicht weich. Ich habe mich in etwa an das Rezept von Stefanie von Hefe und mehr gehalten, es handelt sich hierbei um eine Übernachtvariante.

 


  
nun geht's gleich in den Ofen

Zutaten f. ca. 14 Brötchen

Water Roux

  • 150 g Wasser
  • 30 g Mehl 
beides klumpenfrei verrühren und in einem Topf unter ständigem Rühren auf ca.65°C erwärmen
(dauert ca.3 Min.). Die Masse in eine Schüssel umfüllen und mit Frischhaltefolie abdecken, damit die Oberfläche nicht austrocknet. Bis auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

Teig

  • Water Roux
  • 480 g Weizenmehl Type 550
  • 150 g Weizenvollkornmehl
  • 12 g Salz
  • 5 g Hefe
  • 120 g Ei (2 Eier Größe L)
  • 30 g Zucker
  • 125 g Wasser

Zubereitung

Alle Zutaten ca. 5 Minuten auf Stufe 1 verkneten und weitere 11 Minuten auf Stufe 2 kneten.
Nun den Teig ca. 2 Stunden abgedeckt ruhen lassen.
Dann ca.80 g schwere Teiglinge abstechen und zu runden Brötchen formen.
Mit Wasser einstreichen und auf einen Teller mit Sesam drücken und wer mag kann auch noch Schwarzkümmel beimischen. Dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und in eine saubere Mülltüte schieben. Die Tüte aufblasen, damit sie nicht an den Brötchen kleben bleibt und verschließen. Über Nacht bzw. ca. 10 Stunden gehen lassen.
Nach den 10 Stunden sind die Brötchen gut auf gegangen, dann in den vorheizten Backofen bei 220°C für ca. 14-15 Minuten mit Dampf fertig backen. (Umluft ca.190°C).
Fertig sind wundervoll schmeckende Burgerbrötchen, nicht zu vergleichen mit den weichen Wabbelbrötchen die es zu kaufen gibt.
Meine Kollegen waren begeistert, im Nu waren alle aufgefuttert. Und da noch so viel von den leckeren Beilagen über waren, habe ich mich entschlossen für den nächsten Tag noch einmal eine Rutsche Burgerbrötchen zu backen.

1 Kommentar:

  1. Die schauen wirklich großartig aus! Und dann noch mit etwas Vollkorn - Rezept ist schon notiert :D

    AntwortenLöschen