Sonntag, 29. Mai 2016

Bärlauchpaste

Bärlauchpaste eine wunderbare Art den Bärlauch das ganze Jahr zu nutzen. Sie ist sehr einfach herzustellen und ist im Kühlschrank super haltbar. Mit der Bärlauchpaste lässt sich natürlich auch Bärlauchbutter herstellen. Vor einigen Tagen habe ich einen halben Teelöffel in ca.5 Esslöffel Quark gerührt, mit etwas Salz und einer Prise Zucker oder Honig etwas verfeinert, sehr lecker auf frischem Baguette. Das Rezept ist ebenfalls von Valesa, unsere Bärlauch Königin....😉






Zutaten


  • 250 g Bärlauch
  • 25 g Meersalz
  • 250 g Olivenöl

Zubereitung



Bärlauch, Salz und Olivenöl in ein hohes Gefäß geben und mit einem Pürierstab zerkleinern.
Die Paste in saubere (mit kochendem Wasser ausgespülte) Gläser füllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Eignet sich auch super für Soßen und Suppen. Valesa benennt auf ihrem Blog auch dass
ca.100 g frischer Bärlauch mit 30-50 g Bärlauchpaste ersetzbar ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen