Donnerstag, 14. Juli 2016

Zitronenzucker

Zitronenzucker selber machen, ganz einfach. Man braucht nicht viel, Zucker und Zitronen, ein Glas und los geht es. Zum Würzen für Soßen, Salate, als Zutat für den Kuchen und ausserdem noch ein wunderbares Geschenk. Kleine Gläschen füllen und schon hat man ein nettes Mitbringsel.
Den Zitronensaft kann man einfrieren oder für ein frisches Getränk verwenden. Ich habe im Anschluss dann gleich mal noch Zitronen-Joghurt-Sahneeis gemacht.









Zutaten



  • 4 Zitronen (unbehandelt)
  • 250 g Zucker

Zubereitung


Die Zitronen heiß abwaschen und trocken reiben. Die Schale abreiben, Zitronen beiseite legen.
Einen Teil vom Zucker ca.1/3 in ein Glas geben, dann die abgeriebene Zitronenschale und
zum Schluß den restlichen Zucker zuschütten. Glas schließen und gut schütteln.
Das Glas noch mindestens 4-5 Tage stehen lassen, bevor man ihn benutzt, dabei immer mal
schütteln.
Es kann gut sein, dass der Zitronenzucker etwas klumpt, da die Feuchtigkeit aus dem Abrieb
im Zucker verbleibt. Er sieht nicht nur toll aus, er schmeckt auch sehr lecker, ich süße auch
meinen Tee damit.

Kommentare:

  1. Hallo Dagmar,
    das hört sich sehr lecker an!
    Hast du Erfahrungswerte mit der Haltbarkeit? Wenn die Restfeuchte im Glas verbleibt könnte es evtl. schimmeln, oder?
    Liebe Grüße
    Mira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mira,
      nein kann ich leider nicht sagen. Bisher sieht er noch genauso aus wie am Anfang. Habe ihn auch schon zum Würzen für Salat verwendet.
      Werde es im Auge behalten und berichten.
      Du kannst natürlich auch getrocknete Zitronenschale verwenden, dann ist aber der Zitronengeschmack nicht so intensiv.☺
      Liebe Grüße
      Dagmar

      Löschen