Montag, 18. Mai 2015

No Knead mit Rote Bete

Wer meinen Blog kennt, weiß mittlerweile dass ich No Knead Brote liebe. Seit Wochen schwirrt mir ein Rezept mit Roter Bete im Kopf herum, nun habe ich es endlich gewagt. Für dieses Rezept habe ich erstmal Rote Bete aus dem Glas genommen und natürlich auch den Saft. Entstanden ist ein saftiges Weizen-Roggenmehlbrot mit einem kleinen Tick an Säure duch den Rote-Betesaft. Geschmacklich hätte ich es mir ganz anders vorgestellt, ich finde der typische Rote-Bete Geschmack geht ein wenig unter und vom der Farbe war ich auch enttäuscht. Vielleicht war ich ein wenig sparsam mit allem. 
Aber wie immer mußten meine Kollegen sich mal wieder als Testpersonen zur Verfügung stellen und es hat sogar denjenigen geschmeckt, die sonst überhaupt keine Rote Bete essen. Volltreffer, es war sehr knusprig und hatte eine schöne lockere und saftige Krume.





so schön rosarot sah der Teig vor dem Backen aus, die Farbe ist während des Backens verschwunden






Zutaten

  • 350 g Wasser
  • ca.50 g Rote Betesaft (aus dem Glas)
  • 140 g Rote Bete (aus dem Glas)
  • 1 TL Salz
  • 250 g Weizenmehl Type 550
  • 150 g Weizenmehl Type 1050
  • 120 g Roggenmehl Type 1150
  • 50 g  Sauerteig (Weizensauer aus dem Kühlschrank)
  • 1/4 TL Trockenhefe

Zubereitung

 

Alle Zutaten in eine große Schüssel geben und mit einem stabilen Holzlöffel gut verrühren bis 
das gesamte Mehl sich mit den restlichen Zutaten verbunden hat. Nun abgedeckt bei Raumtemperatur mindestens 12 Stunden stehen lassen.
Nach der Reifezeit, der Teig sollte sich mindestens verdoppelt haben, auf eine gut bemehlte Arbeitsfläche geben und mit einer Teigkarte so lange vorsichtig wirken (immer von unten nach oben zur Mitte, rundherum) bis ein schöner weicher Teigling entstanden ist. Diesen dann in einen gut bemehlten länglichen Gärkorb mit Schluß nach unten legen, abgedeckt ca. 40 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit den Ofen auf 245°C - 250°C aufheizen. Gleichzeitig 2 Kastenformen mit in den Ofen stellen, eine Form wird verkehrt herum auf die andere gestellt. Wenn der Teigling gut aufgegangen ist und der Ofen seine Temperatur erreicht hat, vorsichtig die heißen Formen aus dem Ofen nehmen, die obere abnehmen, den Teigling in die Form kippen, die zweite Form wieder darauf stellen und in den Ofen geben. Ca. 30 Minuten backen, die Form die als Deckel dient abnehmen, dann weitere 20-25 Minuten bei ca.220°C fertig backen. Wer es sehr knusprig mag, nimmt das Brot 5-10 Minuten vor Ende der Backzeit aus der Form und backt es die letzten Minuten ohne Form.

Kommentare:

  1. Ich finde es ja immer so schade, dass die Farbe nach dem Backen nicht mehr vorhanden ist. Die bleibt glaube ich nur, wenn man Rote Beete Saft verwendet :)

    Aber Dein Brot sieht auch ohne rosa ganz wunderbar aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank, ist wirklich schade, vielleicht klappt es beim nächsten Mal.

      Löschen
    2. Lieben Dank, ist wirklich schade, vielleicht klappt es beim nächsten Mal.

      Löschen
  2. Mmmh, das wäre auch nach unserem Geschmack, denn ich liebe Rote Bete. Ich freue mich schon auf das Synchronbacken, denn da gibt es auch ein No Knead Bread, ich mag diese Zubereitung auch sehr gern.

    Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Danke Tanja, wünsche ich dir auch...
    Schade, hatte mich so auf das Synchronbacken gefreut, nun auch noch ein No Knead Bread..
    Bin mit dem Motorrad unterwegs in Friesland....hoffe es klappt beim nächsten Mal.

    LG
    Dagmar

    AntwortenLöschen