Mittwoch, 23. März 2016

Synchronbacken#9 Pistazien-Mandel-Osterkranz

Schon ist es wieder soweit, Zorra und Sandra haben zum #Synchronbacken geladen. Dieses Mal
backen wir einen Osterkranz nach einem Rezept von Sally.
Ich habe mich für eine Pistazien-Mandelfüllung mit Marzipan entschieden, da ich Pistazien über alles
liebe. Der Kranz ist allerdings mehr ein Ei geworden, aber nicht so tragisch...ein Kranz kann ja auch oval sein. Geschmacklich ein Traum, nicht zu süß und eine leichte zitronige Note kommt ebenfalls durch, da ich in die Füllung auch den Saft einer Zitrone gegeben habe. Zusätzlich noch ein wenig Zitronenguß und fertig war er. Der heutige graue Sonntag war somit gerettet..mir hat es wieder sehr viel Spaß gemacht. Vielen Dank an Zorra und Sandra.
#synchronbacken 20. März 2016























Zutaten


Hefeteig


  • 500 g Weizenmehl Type 405
  • 100 ml lauwarme Milch
  • 3 Eier
  • 100 g Butter
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 2 EL lauwarmes Wasser
  • 50 g Zucker
  • 1 TL Salz
  • Vanilleextrakt oder Mark von 1 Vanilleschote
  • Zitronenabrieb von 1 Zitrone


Füllung


  • 200 g Marzipanrohmasse
  • 100 g gehackte Pistazien
  • 35 g gemahlene Pistazien
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 1 gestr.TL Zimt
  • Saft von 1 Zitrone
zum Bestreichen

  • 1 Eigelb
  • 1 Prise Zucker
  • 1 EL Milche
ausserdem Puderzucker und Zitronensaft für den Guss sowie noch ca.2 EL gehackte Pistazien

Zubereitung


Die Hefe mit dem Wasser und einer Prise Zucker verrühren und beiseite stellen.
Restliche Zutaten für den Teig sowie die aufgelöste Hefe, bis auf 1/3 Mehl und die Butter gut verkneten, dann die Butter und das restliche Mehl dazugeben. Alles zu einem schönen glatten Teig
(7 Minuten) verkneten und in einer leicht bemehlten Schüssel abgedeckt ca.30-60 Minuten gehen lassen. Der Teig sollte sich verdoppeln.

In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten. Alle Zutaten für die Füllung in einen Mixer geben
und gut verrühren bis eine schöne gleichmäßige Masse ergibt.

Nun den gegangenen Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsplatte ca.40x60 cm ausrollen,
mit der Füllung bestreichen und von der langen Seite her aufrollen. Dann mit einem Messer
von der Mitte her einmal einschneiden und verdrehen, dann die andere Seite ebenfalls ein-
schneiden und verdrehen, die Enden zusammendrehen, so dass ein Kranz entsteht.
Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, abdecken und noch einmal 30-50 Minuten
ruhen lassen.
Nach der Ruhezeit den Kranz mit dem verrührten Ei, Zucker und der Milch bestreichen.
Evtl.noch mit gehackten Pistazien bestreuen und in den vorgeheizten 180-190°C geben,
ca.30-35 Minuten fertig backen. Aufpassen, dass er nicht zu dunkel wird, bei Bedarf die
Temperatur etwas reduzieren und die Oberfläche abdecken.

Abkühlen lassen, nach Bedarf mit Puderzucker bestreuen oder wie ich einen Zitronenguss
herstellen und diesen großzügig auf dem Kranz verteilen. Auch hier noch einige gehackte
Pistazien aufstreuen.

Und hier noch alle weiteren Teilnehmer

Sandra von From-Snuggs-Kitchen
Nadine von SweetPie
Anja von kuechenMAmpf
Sina von Giftige Blonde
Birgit von Birgit D Kreativität in Küche, Haus & Garten
Ingrid von auchwas
Heidi von esstmehrkuchen
Eva und Philipp von Ye Olde Kitchen
Melissa von gourmandises vegetariennes
Birgit von Backen mit Leidenschaft
Tamara von Cake, Cookies and more
Anna-Karina von siebaecktgern
Petra und Michael von Immer wieder sonntags
Caro und Tobi von foodwerk.ch
Julia von bakingjulia
Marion von Das Muffin-Mädchen
Johanna von dinner4friends




Kommentare:

  1. Eiform passt doch wunderbar zu Ostern und auch die grüne Pistazienfüllung! Schön, dass mitgebacken hast. Hat Spass gemacht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dachte ich dann auch...oval oder rund...Hauptsache Kranz.
      Vielen Dank.

      Löschen
  2. Tolle Bilder! Und tolle Füllung, ich mag Pistazien auch sehr gern!
    liebe Grüße und ein schönes Osterfest!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, dir auch ein schönes Osterfest.

      Löschen
  3. Noch so ein schöner, frühlingsfrischr Kranz. Toll! :)

    AntwortenLöschen
  4. Mit den Pistazien schaut das ja wirklich sehr hübsch aus ♥
    Schön, dass Du wieder mit dabei warst!

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank Sandra. Hat wieder viel Spaß gemacht, freue mich schon aufs nächste Mal!

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Dagmar,
    nicht zu süß und eine leicht zitronige Note hört sich herrlich an. Deine Variante sieht echt toll aus und da wir Pistazien auch sehr mögen, werden wir dein Rezept bald ausprobieren.
    Viele Grüße aus Ye Olde Kitchen, Eva und Philipp

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wunderbar, bin auf euer Feedback gespannt!
      Euch noch schöne Ostertage.
      Lg Dagmar

      Löschen