Mittwoch, 25. Mai 2016

Störtebeker Schwarzbierbrot No Knead

Es mußte mal wieder eine neue Variante für ein no knead bread her. Da ich noch Störtebeker-Schwarzbier hatte, habe ich eben mal schnell Teig mit diesem leckeren Bier angesetzt.
Wie immer ist es super aufgegangen, aber leider war der Biergeschmack nur sehr dezent, dafür aber mit einer wunderbar lockeren Krume.

Hier erstmal die Variante mit Sauerteig, eine weitere folgt mit Lievito Madre, frei gebacken
als Brot und Baguette. Einen kleinen Vorgeschmack findet ihr als Bild im unteren Teil.






                   
                               
                          Topfbrot mit Sauerteig, 2.Variante frei gebacken mit LM und Baguette

Zutaten


  • 400 g Schwarzbier
  • 250 g Weizenmehl Type 550
  • 100 g Weizenmehl Type 1050
  • 150 g Roggenmehl Type 1150
  • 2 TL Salz
  • 1 Pr. Trockenhefe
  • 50 g Weizensauerteig ( aus dem Kühlschrank)

Zubereitung


Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut verrühren, abgedeckt bei Raumtemperatur mindestens
12 Stunden ruhen lassen.
Der Teig sollte sich mindestens verdoppelt haben. Nun den Teig auf eine gut bemehlte  Arbeitsplatte geben und vorsichtig rund wirken, bis er nicht mehr ganz so doll klebt. Dann mit Schluß nach
unten in einen bemehlten Gärkorb legen und abgedeckt ca. 40-60 Minuten zur Gare stellen.
In der Zwischenzeit den Ofen auf 245°C vorheizen, einen Topf mit Deckel mit in den Ofen stellen.
Gefäß mit Wasser ebenfalls in den Ofen stellen.
Wenn die Backtemperatur erreicht ist, vorsichtig den Topf heraus nehmen, den Deckel abnehmen
und den Teigling in den heißen Topf stürzen, der Schluß sollte sich nun oben befinden.
Deckel auflegen und in den Ofen stellen, bei 245°C 30 Minuten backen, dann den Deckel abnehmen
und weitere 20-25 Minuten backen, dabei die Temperatur auf 225°C senken.
Wer sein Brot noch knuspriger möchte, nimmt das Brot nach der Backzeit aus dem Topf und
legt es noch weitere 5-10 Minuten in den Ofen.
Auf einem Rost gut auskühlen lassen und genießen.

Kommentare:

  1. Ich liebe ja so toll aufgerissene Brote und mit Bier hab ich noch keins gebacken... gleich mal pinnen...;o)

    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann viel Spaß beim Backen, berichte mal.
      Lieben Gruß
      Dagmar

      Löschen