Mittwoch, 22. März 2017

#Synchronbacken #15 Zimt-und Lemoncurdschnecken

Bereits zum 15.Mal findet das #Synchronbacken statt, dieses Mal haben sich Sandra from-snugs-kitchen und Zorra von 1xumrühren bitte aka kochtopf ein tolles Rezept von king arthur flour
ausgesucht - Soft Cinnamon Rolls - Zimtschnecken. Die Bezeichnung Tangzhong habe ich noch nie
gehört, es handelt sich um ein Mehlkochstück welches aus dem asiatischen Raum stammen soll.
湯種 Tāng zhǒng = Mehlschwitze....mal wieder etwas gelernt. Mir war es bisher nur bekannt unter dem Namen Water roux.
Ich habe mich für eine weitere Version entschieden und zwar Lemoncurdschnecken, sie sind ganz großartig geworden...natürlich habe ich auch die Zimtvariante gebacken, aber der Favorit ist eindeutig die Zitronenvariante. 
Ein winziges Detail fehlte mir (Milchpulver), hat aber trotzdem geklappt und meine kleine Schwäche
hat mich auch dieses Mal wieder erwischt. Die Sache mit dem bis zu Ende lesen....mein Teig hat keine
20 Minuten gestanden bevor er geknetet wurde...wann ich es wohl mal lerne, erst alles bis zum Ende
durchzulesen und dann anzufangen, passiert mir ständig.
Kaum waren die Lemoncurdschnecken fertig wanderte auch schon eine in meine Hand, zuerst habe ich nur daran gerochen und dann konnte ich nicht anders, ich musste reinbeißen, ein Geschmack ohne Worte überkam mich, es war gigantisch. Unglaublich, was so ein Gebäck mit einem veranstaltet...
es hat mir wieder sehr viel Spaß gemacht. Vielen Dank an euch beide Sandra und Zorra.













sind super gut aufgegangen




leider 2-3 Minuten zu lange gebacken.....





schön fluffig




 










 
 sind ebenfalls super schön aufgegangen







  


 ein Traum, mein Favorit.




Zutaten


für den Tangzhong                                     

#synchronbacken März 2017
  • 70 g Wasser
  • 70 g Vollmilch
  • 30 g Weizenmehl Type 550

für den Teig

  • 200 g Weizenmehl Type 550
  • 300 g dänisches Weizenvollkornmehl
  • 1 3/4 TL Salz
  • 21 g frische Hefe
  • 170 g lauwarme Milch
  • 2 Eier (L)
  • 85 g geschmolzene Butter

1.Füllung

  • 70 g braunen Zucker
  • 2 TL gemahlenen Zimt

2.Füllung

Icing für die Zimtschnecken

  • 120 g Puderzucker
  • 1 Pr.Salz
  • 15 g geschmolzene Butter
  • 1/4 TL Vanilleextrakt
  • 20 g Sahne oder Vollmilch (nur so viel bis ein streichfähiges Frosting entsteht)

Icing für die Lemoncurdschnecken

  • 120 g Puderzucker
  • 1 Pr.Salz
  • 15 g geschmolzene Butter
  • 1/4 TL Vanilleextrakt
  • 4 TL Lemoncurd
  • 10-20g Sahne oder Vollmilch (nur so viel bis ein streichfähiges Frosting entsteht)

Zubereitung


Die Zutaten für den Tanzhong in einen kleinen Topf geben und mit einem Schneebesen klumpenfrei verrühren, dann bei mittlerer Hitze so lange rühren bis sich die Masse vom Topfboden löst und eine
breiartige milchig-graue bis glasige Masse entstanden ist. In die Rührschüssel geben und leicht
abkühlen lassen.
Nun die restlichen Zutaten zugeben, verrühren und ca.20 Minuten ruhen lassen, der Teig läßt sich dann besser kneten. Dann ca.6 Minuten auskneten, bis ein glatter elastischer noch etwas klebriger Teig entstanden ist. Eine Kugel formen und ca.60-90 Minuten abgedeckt ruhen lassen. Der Teig sollte
sich vergrößert haben, muss sich aber nicht verdoppeln.

In der Zwischenzeit die Füllungen zubereiten.

Den Teigling halbieren und auf 45x20 cm ausrollen. Den Zimtzucker auf das eine Rechteck verteilen,
den Zitronenzucker auf das zweite Rechteck geben. Dann von der langen Seite her aufrollen, die
Naht sollte unten sein und aus jeder Rolle 12 Schnecken von ca.4 cm schneiden.
Jeweils in eine Form ca.20x28 cm legen, etwas Platz zwischen den Schnecken lassen und zugedeckt
ca.45-60 Minuten ruhen lassen.

Den Ofen auf 180°C vorheizen, die Schnecken in den Ofen geben und ca.20-25 Minuten fertig backen.
Immer mal schauen, auf keinen Fall zu lange backen, dann werden sie zu trocken.

In der Zwischenzeit das Icing vermischen. Das Icing sollte eine noch streichfähige Konsistenz haben, ähnlich wie Frischkäse.

Wenn die Schnecken fertig sind, aus dem Ofen nehmen und auf ein Gitter stürzen und das Icing
auf den warmen Schnecken verteilen, damit es auch in die Zwischenräume läuft

Am besten schmecken sie noch lauwarm, sie halten sich aber auch noch einige Tage und schmecken
auch im kalten Zustand. Einfrieren funktioniert auch (1 Monat).

Und hier alle Bäcker die am Synchronbacken#15 teilgenommen haben

Zorra von 1 x umrühren bitte aka kochtopf
https://www.kochtopf.me/fluffis-superweiche-zimtschnecken-synchronbacken
Ilka von Die Welt der kleinen Dinge
http://www.dieweltderkleinendinge.de/2017/03/soft-cinnamon-rolls.html
Doreen von kochen-und-backen-im-wohnmobil
http://www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de/?p=4983
Annkathrin von Kochblog Action
https://www.kochblog-action.de/blaubeerhefeschnecken-mit-weisser-schokolade-und-zimtschnecken-synchronbacken
Sandra von From-Snuggs-Kitchen
http://www.from-snuggs-kitchen.com/2017/03/synchronbacken-15-meine-zimtschnecken.html
Birgit M.von Backen Mit Leidenschaft
https://backenmitleidenschaftblog.wordpress.com/2017/03/20/zimtschnecken-und-andere-soft-cinnamon-rolls-beim-15-synchronbacken
Heidi Brückl von Esst Mehr Kuchen
https://esstmehrkuchen.wordpress.com/2017/03/22/mini-zimtschnecken-am-stiel
Kathrin N.von Kathrins Home
http://www.kathrins-home.de/rezeptbuch/king-arthur-softe-zimtrollen/
Birgit Dehncke-Niehaus von Birgit D - Kreativität in Küche, Haus & Garten
http://www.birgitd.com/beeren-oder-zimtschnecken-ein-rezept-in-zwei-varianten/
Katrin Mämpel von Summsis Hobbyküche
https://krabsch.blogspot.de/2017/03/zimtschnecken-synchronbacken15.html
Sanra Johannis von morelivingpure
https://morelivingpure.wordpress.com/2017/03/12/zimtschneckenkranz-aus-glutenfreien-zimtschnecken/
Anna Röpfl von teigliebe
http://teigliebe.com/recipe/synchronbacken-zimtschnecken-kuchen
Isabelle von Isa's Kitchen
https://isaskitchen.wordpress.com/2017/03/22/amerikanische-zimtschnecken/
Karin von Food for Angels and Devils
https://angelanddevilsfood.wordpress.com/2017/03/22/synchronbacken15-weiche-zimtschnecken-nach-king-arthur
Lisa von BrotKrumenGestoeber
http://brotkrumengestoeber.de/2017/03/21/synchronbacken-mein-erstes-mal/
Gabi von USA kulinarisch
http://www.usa-kulinarisch.de/8445/synchronbacken-weiche-zimtschnecken-nach-king-arthur/
Käthe von Käthes Kekse
http://kaetheskekse.de/rosen-aus-hefeteig

Kommentare:

  1. Oh mit Zitronenzucker, das hört sich ja sehr gut an, tolle Idee. Liebe Grüsse Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Total lecker mit dem Zitronenzucker....gut dass ich noch daran gedacht habe und der Kick kommt dann mit dem Lemoncurd in der Glasur....schade dass die
      Schneckchen schon alle sind...

      Lieben Gruß
      Dagmar

      Löschen
  2. Zitronenzucker ist eine coole Idee! Das klingt so lecker :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist auch voll lecker....!!

      Lieben Gruß
      Dagmar

      Löschen
  3. Meine Favoriten sind ganz klar - die Schneckchen mit Lemon curd - mmmmmh lecker ♥ Muss ich mir merken!
    Liebe Grüße ♥ Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin mal gespannt wie sie dir schmecken....ist echt der Knaller...mußt du unbedingt probieren.

      Lieben Gruß
      Dagmar

      Löschen
  4. Lemoncurd?! Oh ja, kann ich mir sehr gut in die Schnecken vorstellen! Super Idee!
    Liebe Grüße,
    Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kannst ja quasi unterwegs die Zitronen für den Zitronenzucker ernten und Lemoncurd kannst du auch gleich selber machen, schmeckt dann bestimmt noch besser... :-)

      Lieben Gruß
      Dagmar

      Löschen
  5. Zitrone und Lemon Curd in Schnecken? Das muss ja eine himmlische Verbindung sein! Hätte ich wohl besser nicht entdeckt, sowas ist seeeehr gefährlich für mich ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du sagst es...macht echt süchtig...
      Gefährlich hin oder her, lad einfach genug Leute ein, dann brauchst DU nicht alle essen. :-)
      LG
      Dagmar

      Löschen
  6. Toll, dass Du wieder mit dabei warst! Und mit Zitrone - ein Knaller!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei so einem super Rezept konnte ich nicht anders....hat mal wieder Spaß gemacht..und die Idee mit der Zitrone und dem Lemoncurd kam genau richtig.
      Freue mich schon auf's nächste Mal.

      Lieben Gruß
      Dagmar

      Löschen
  7. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen