Mittwoch, 11. Oktober 2017

Brothupfe zum 13.Bloggeburtstag von Zorra

Und weil ich ein Brotfan bin, hier noch kleine Brothupfe, die ganz großartig geworden sind.....super lecker und für ein Geburtstagsgeschenk perfekt.....hoffentlich gefallen sie unserem Geburtstagskind
Zorra.












Zutaten Variante I


    Blog-Event CXXXV - Gugelhupf (Einsendeschluss 15. Oktober 2017)
  • 200 g Wasser
  • 1 TL Salz
  • 150 g Weizenmehl Type 550
  • 20 g Tomaten Gewürz Dip
  • 25 g Weizen Sauerteig
  • 100 g Weizenvollkornmehl
  • 3 g frische Hefe

  • 2 EL Haferflocken (für die Form)

Zutaten Variante II


  • 200 g Wasser
  • 1 g Roggenmalz
  • 1 TL Salz
  • 100 g Weizenmehl Type 550
  • 100 g Roggenmehl Type 1150
  • 50 g Roggenvollkornmehl
  • 35 g Roggensauerteig
  • 4 g frische Hefe
  • 2 TL Schabziegerklee Gewürz grob
  • 1 TL Schabziegerklee Gewürz fein gemahlen

  • 2 EL Sonnenblumenkerne + etwas Mehl ( für die Form)

Zubereitung


Jede Variante einzeln in eine Schüssel geben und mit einem Holzlöffel gut verrühren, abdecken und mindestens 12 Stunden ruhen lassen.
Dann den gut aufgegangenen Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und rund wirken,
dann lang rollen und die beiden Enden verbinden.
Nun in leicht gefettet und mit Mehl o. Haferflocken ausgestäubte (oder Sonnenblumenkerne) kleine Guglhupfform (17x9 cm) legen und noch einmal abgedeckt ca.30 Minuten gehen lassen.
In der Zwischenzeit den Ofen auf 245°C vorheizen, ein Behältnis mit Wasser in den Ofen stellen.
Wenn die kleinen Hupfe gut aufgegangen sind, in den Ofen stellen und 10 Minuten anbacken, dann auf 220°C weitere 30 Minuten backen, das Behältnis mit Wasser aus dem Ofen nehmen.
Auf ein Gitter stürzen und auskühlen lassen.

Dazu gab es noch Zitronenbutter, Kräuterbutter und einen Frischkäsedip mit dem Tomatengewürz, welches ich auch in der Brotvariante I hatte.

Ein Genuß, kann ich euch versprechen...


Kommentare:

  1. Da musst du doch nicht fragen! Klar, dass mir das gefällt!

    AntwortenLöschen
  2. Volltreffer, freut mich sehr....bin schon auf die anderen Rezepte gespannt.
    Hier ist heute der Sommer ausgebrochen, unglaublich.

    Lieben Gruß
    Dagmar

    AntwortenLöschen

Hinweis
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z.B.deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.