Dienstag, 4. August 2015

Mini-Gugl mit Avocadocreme

Eine weitere Variante der kleinen Gugls mit Dinkelmehl und einer leckeren Avocadocreme sowie einigen Blättchen Kresse. Lecker und frisch durch die Creme, auch sie waren im Nu aufgefuttert. Sie haben es leider nicht in die engere Wahl zur Hochzeit geschafft, was nicht daran lag, dass sie nicht geschmeckt haben.







Zutaten

  • 200 g Dinkelmehl
  • 50 g Dinkelkleie
  • 2 Eier
  • 200 ml Buttermilch
  • 50 ml Sonnenblumenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 g Kirschtomaten
  • 30 g getrockneten Tomaten
  • 3 Schalotten
  • 100 g Ziegengouda
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1 TL Salz
  • 1 Msp.Pfeffer
  • 2 TL Kräuter der Provence

Für die Creme

  • 3 reife Avocados
  • 3 EL Zitronensaft
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 150 g Frischkäse
  • Kresse

Zubereitung 

 

Die Menge reicht für ca.40-48 Mini Gugls oder für 12 Muffins, die Menge kann hier auch gut geteilt werden.
Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die getrockneten Tomaten in lauwarmen Wasser ca. 5-10 Minuten einweichen, dann gut abtropfen lassen. Kirschtomaten waschen und vierteln.
Schalotten und Knoblauch fein hacken und den Ziegengouda in kleine Würfel schneiden.

Das Mehl, Backpulver, Natron, Salz, Pfeffer und die Kräuter in einer Schüssel gut verrühren. In einer zweiten Schüssel die Eier schaumig schlagen und mit dem Öl und der Buttermilch verrühren. Nun die Kleie zugeben un ca.5 Minuten quellen lassen. Dann die Mehlmischung zügig einrühren, dann die getrockneten Tomaten, Schalotten, Knoblauch und den Gouda unterheben.

Den Teig in die Gugl oder Muffinform füllen (2/3) und ca. 15 Minuten bei Muffins
ca.25 Minuten goldgelb backen. Die Form umstülpen, die Gugls vorsichtig heraus schütteln und erkalten lassen.

Nun die Avocados halbieren, den Kern entfernen und das innere mit einem Löffel aushöhlen. In einen Mixer geben und die restlichen Zutaten, ausser der Kresse dazugeben und gut verrühren. Die Creme in einen Spritzbeutel füllen und kurz in den Kühlschrank legen. Wenn die Gugls erkaltet sind, einen kleinen Tuff darauf spritzen, mit Kresse garnieren und am besten gleich probieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen