Mittwoch, 20. Mai 2020

Schnelles Spätsommerbrot nachgebacken

Irgendwie schaffe ich gerade nicht neue Brotrezepte zu posten...wahrscheinlich weil der ganze Tagesablauf völlig durcheinander geraten ist dank Corona, arbeiten im Homeoffice oder auch mal im Büro, immer andere Arbeitszeiten...alles ein wenig chaotisch.

Nun aber möchte ich euch dieses Brotrezept präsentieren. Gefunden habe ich es in der Zeitschrift
Brot, das Rezept ist von Sebastian Marquardt. Das Mehl T65  habe ich gegen Weizenmehl Type 550 ausgetauscht.
Der Clou an diesem Rezept ist das Tomatenmark, es bekommt dadurch eine super schöne Farbe und auch geschmacklich eine ganz besondere Note. Zudem ist es schnell gemacht, lange Gehzeiten braucht dieses Rezept nicht.










Zutaten


  • 300g  Weizenmehl Type 550
  • 300g  Weizenmehl Type 0
  • 400g  kaltes Wasser
  • 9g      Salz
  • 12g    frische Hefe
  • 100g  Tomatenmark

Zubereitung


Alle Zutaten außer das Tomatenmark, 5 Minuten auf Stufe 1 vermischen und dann weitere
10 Minuten kneten.
Nun das Tomatenmark zum Teig geben und weitere 3 Minuten auf Stufe 2 kneten.
Abgedeckt bei Raumtemperatur 60 Minuten gehen lassen und nach 30 Minuten 1xdehnen und falten.
Nach der Ruhezeit den Teig langwirken und mit Schluss nach oben für ca.30 Minuten in den Gärkorb legen.
Den Backofen auf 250°C vorheizen, den Teigling auf das Blech stürzen und 10 Minuten anbacken,
schwanden nicht vergessen, nach 10 Minuten den Schwaden ablassen, dann auf 220°C weiteren
50 Minuten mit Ober/Unterhitze fertig backen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z.B.deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.