Mittwoch, 27. Juni 2018

#Synchronbacken Kartoffelfladen


Synchronbacken #27
Zorra und Sandra haben sich ein großartiges Rezept ausgeguckt, Kartoffelfladen von
#synchronbacken Juni 2018von Lutz vom Plötzblog.
Der Teig war sehr weich und eine echte Herausforderung.
Ich habe den Teig nicht nur geteilt, sondern geviertelt, war wohl nicht so gut.
Die Fladen sind einfach zu dünn geworden, also am Ende ziemlich knusprig,
eher hart. Alle waren essbar, aber eben nicht so schön fluffig. Beim nächsten Mal
werden es nur 2 Fladen. Ich habe einen mit Kräuter und Salz bestreut, zwei mit
Sesam und Schwarzkümmel und den vierten habe ich mit klein geschnittenen
getrockneten Tomaten veredelt. Sehr lecker.....













Zutaten


  • 150g gekochte/gepresste Kartoffeln
  • 360g Wasser 30°C
  • 150g Weizenmehl Type 550
  • 150g Weizenmehl Type 1050
  • 13g Salz
  • 3,5g frische Hefe

Zum Bestreuen

  • Kräuter, grobes Salz, Sesam, Schwarzkümmel und getrocknete Tomaten 


Zubereitung


Alle Zutaten gut miteinander vermischen und verkneten und 20-24 Stunden abgedeckt kalt
stellen. (ca.5-6°C)
Den Teig teilen, nicht wie ich vierteln....und vorsichtig langwirken.
Ca. 1 Stunde im Leinentuch abgedeckt ruhen lassen.
Den Fladen auf ein bemehltes Blech oder Arbeitsfläche geben und mit Olivenöl besträufeln,
dann mit den Fingerspitzen in Form ziehen, es sollten sich kleine Mulden und Blasen bilden.
30 Minuten ruhen lassen und nochmals mit den Fingern in Form ziehen, weitere 30 Minuten
ruhen lassen.
In der Zwischenzeit den Ofen vorheizen....lt.Lutz auf 280°C, hat mein Ofen aber nicht,
245°C mussten hier reichen.
Die Fladen auf ein Blech setzen und mit Kräutern, Salz, Sesam, Schwarzkümmel usw.
bestreuen. Mit Dampf ca.12-15 Minuten fertig backen.
Sehr lecker!!!

Schaut auch mal bei den anderen Mitbäckern rein, es sind wieder eine Menge schöner
Ideen zustande gekommen.


Sandra von From-Snuggs-Kitchen zorra von 1x umrühren bitte aka kochtopf Anna & Martin von Die Küchenwiesel Nora von Haferflocke Birgit M. von Backen Mit Leidenschaft Conny von Mein wunderbares Chaos Lynn von Küchenkränzchen Yvonne von Yvonne's Rezept Tagebuch Christina von The Apricot Lady Franzi von DynamiteCakes.de Rebekka von Pfanntastisch! Tamara von Cakes, Cookies and more Caroline Kaiser von Linal's Backhimmel Bettina von homemade & baked Simone von zimtkringel Soni von Soni-Cookingwithlove Tina Scheu von Küchenmomente Ingrid von auchwas Britta von Backmaedchen1967 Steffi von dulcipessa Suse von turbohausfrau

Kommentare:

  1. Bei mir waren sie auch ziemlich knusprig aber auch luftig. Ich hab sie so gemocht. Wie du schon schreibst, vielleicht einfach etwas dicker lassen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz sicher, werde ich auf jeden Fall noch einmal probieren. Jetzt wo ich deine gesehen habe....muss eigentlich zu schaffen sein.

      LG
      Dagmar

      Löschen
  2. Liebe Dagmar,
    vier ganz unterschiedliche Fladen - das ist auch eine super Idee! Hat wieder viel Spaß gemacht mit Euch allen und ich freu mich schon aufs nächste Synchronbacken.
    Herzlichst, Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank Conny,
      ja war wieder schön, ist immer wieder eine Herausforderung.

      Lieben Gruß
      Dagmar

      Löschen
  3. Hallo Dagmar,

    nachdem mit die Coissants letztes Mal fast verbrannt sind, war ich dieses Mal vorsichtiger und habe die Fladen nach 12 Minuten rausgenommen. Länger hätten sie auch nicht drinbleiben dürfen, so waren sie dann zum Glück genau richtig. Beim nächsten Mal klappt´s bestimmt auch zu deiner Zufriedenheit. Aussehen tun sie jedenfalls richtig lecker...
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, beim nächsten Mal werden die Fladen bestimmt besser....alles nicht so schlimm, aber man ärgert sich ja doch ein wenig.

      Lieben Gruß
      Dagmar

      Löschen
  4. Ich finde Deine Fladenbrote sehen super aus und ich mag sie auch ganz gerne knusprig. Ich habe selbst sechs Fladenbrote geformt, sie waren auch eher dünner und knusprig, aber ich fand sie trotzdem total lecker. :-)
    Liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deine tröstenden Worte...haben ja geschmeckt, nur die
      Fluffigkeit hat ein wenig gefehlt.

      Lieben Gruß
      Dagmar

      Löschen
  5. Liebe Dagmar, deine Fladen sehen einfach perfekt aus. Diese Bläschen im Teig sind ein Traum . Liebe Grüsse Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit,
      jaja, die Bläschen, die waren wirklich toll....wenn der Teig nur noch ein wenig höher gekommen wäre...aber klappt bestimmt beim nächsten Mal.

      LG
      Dagmar

      Löschen
  6. Ausschauen tun deine Fladen wunderbar! Schade, dass sie zickig waren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank, hätte sie vielleicht einfach noch einmal zusammenklappen
      sollen, dann wären sie auch etwas dicker geworden. Egal, waren ja essbar.
      Lg
      Dagmar

      Löschen

Hinweis
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z.B.deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.