Samstag, 16. September 2017

Buttermilchbrötchen mit Kurkuma

Keine Schönheit aber sie sind lecker und vom Kurkuma haben sie eine schöne gelbe Farbe.
Ich hatte mal wieder vom Butter machen Buttermilch über, fast hätte ich sie vergessen.
Bevor ich sie dann doch noch hätte entsorgen müssen habe ich eben mal schnell Brötchen gebacken.






Zutaten


  • 200 g Buttermilch
  • 10 g Hefe
  • 1/2 TL Zuckerrübensirup
  • 150 g Weizenmehl Type 550
  • 150 g Dinkelmehl Type 630
  • 6 g Salz
  • 1 TL Kurkuma

Zubereitung


Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und bei Raumtemperatur abgedeckt 2 Stunden
ruhen lassen. Der Teig sollte schön aufgehen.
Nun den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und 6-7 Teiglinge abstechen,
ca.78-80 g schwer. Noch einmal für 10 Minuten abgedeckt ruhen lassen.
Dann die Teiglinge rund formen und platt drücken, etwas auseinander ziehen und aufrollen.
Mit Schluss nach unten auf ein Bäckerleinen geben und abgedeckt noch einmal 30 Minuten
gehen lassen. Die Teiglinge sollten schön aufgegangen sein, in der Zwischenzeit den Ofen auf
230°C aufheizen. Brötchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech mit Schluss nach oben legen und ca.15-20 Minuten fertig backen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z.B.deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.