Sonntag, 25. März 2018

No knead mit roten Linsen

No knead bread ist das Beste was ich bisher als schnelles Brot gebacken habe, hier nun mal
mit roten Linsen. Nach dem Backen sind sie allerdings gelb.....
Okay, schnell ist relativ, 12 Stunden muss es ja auch stehen, aber da ich den Teig meistens über Nacht ansetze merke ich es gar nicht.
Beim nächsten Mal würde ich noch ein wenig Brotgewürz zugeben....aber da bin ich kein Maßstab,
denn ich mag alles etwas würziger als andere.


 









Zutaten


  • 400 g Wasser
  • 300 g Weizenmehl Type 550
  • 200 g Weizenmehl Type 1050
  • 45 g Weizensauerteig
  • 1/ 1/2 TL Salz
  • 1/4 TL Trockenhefe
  • 1/2 TL Brotgewürz
  • 1/2 - 3/4 Tasse rote Linsen (je nach Tassengröße)


Zubereitung


Alle Zutaten gut miteinander verrühren und abgedeckt mindestens 12 Stunden ruhen lassen.
Dann den Teig auf eine gut bemehlte Arbeitsfläche geben und rund wirken, den Teig
10 Minuten ruhen lassen und für eine Kastenform lang wirken und mit Schluß nach unten in
einen Gärkorb geben. Natürlich kann man auch ein rundes Brot backen, dann einfach einen Topf
mit Deckel verwenden.
Abgedeckt ca.30-40 Minten ruhen lassen und in der Zwischenzeit den Ofen auf 245°C
mit 2 Kastenformen aufheizen. ( die eine Form als Deckel verwenden )
Wenn der Ofen seine Temperatur erreicht hat und der Teig gut aufgegangen ist, die Formen
vorsichtig aus dem Ofen nehmen und das Brot kopfüber in die Form kippen, die 2.Form
darüber legen und in den Ofen stellen.
30 Minuten backen, die 2.Form(Deckel) abnehmen, die Temperatur auf 220°C reduzieren und
noch weitere 20-25 Minuten backen, eventuell noch 5-10 Minuten ohne Form backen, damit
es rund herum eine schöne Kruste bekommt.
Auf einem Gitter gut auskühlen lassen.



Kommentare:

  1. Das hätte das kleine Mädchen bestimmt Spaß dran, Punkte stehen zur Zeit hoch im Kurs :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Niedlich, na dann mal ran an die Linsen....

      LG
      Dagmar

      Löschen

Hinweis
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z.B.deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.